Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
In dem ehemaligen Mini-Kino Casablanca soll in Zukunft Medienkompetenz vermittelt werden

In dem ehemaligen Mini-Kino Casablanca soll in Zukunft Medienkompetenz vermittelt werden

Mit der Silvesterparty soll das "Casablanca", einst kleinstes Kino Dresdens, wiederbelebt werden. "Ein Kino wird es zwar nicht mehr, aber Filme und vor allem Medien werden eine große Rolle spielen", verrät Peggy Koedel schmunzelnd.

Voriger Artikel
Onlinemärkte für Lebensmittel versuchen auch in Dresden Fuß zu fassen - ein mühsames Geschäft
Nächster Artikel
Sandstein-Skulpturen im Dresdner Zwinger werden restauriert

Peggy Koedel will das ehemalige "Casablanca" zu Silvester mit einer Mitstreiterin und neuen Nutzungsideen wiedereröffnen.

Quelle: Jan Frintert

Die Räume des ehemaligen Kinos an der Friedensstraße werden derzeit komplett umgebaut. Die Stuhlreihen sind schon raus, aus dem ehemaligen Tresen wird eine Küche. "Der Raum wird dann aussehen wie ein schönes Kaffeehaus", freut sie sich auf die Eröffnung.

Peggy Koedel und ihre Mitstreiterin Laura Hilliger sind Medienpädagoginnen. Gemeinsam decken sie ein breites Spektrum ab. "Laura hat sich auf das Internet spezialisiert, die Programmierung von Apps und Websites, mein Gebiet sind eher Trickfilme und Hörspiele", erklärt Koedel. Für das Projekt im Casablanca wollen die beiden Frauen eine gemeinnützige GmbH gründen. Ziel ist es, in Kursen und Seminaren Medienkompetenz zu vermitteln. Aber die Teilnehmer können auch eigene Produkte entwickeln. Darüber hinaus soll im Casablanca Raum für Kultur und Fremdeinmietungen sein. "Es ist durchaus möglich, dass dann auch mal ein Filmabend stattfindet", sagt Koedel. Einige Reminiszenzen an das alte Kino bleiben denn auch erhalten, so zum Beispiel die große Filmplakatwand.

Koedel und Hilliger können auf jahrelange Erfahrungen zurückblicken. Während die Amerikanerin Laura Hilliger unter anderem für die Mozilla-Foundation arbeitet, ist Koedel in der Neustadt keine Unbekannte. So hat sie eine Zeitlang das Stadtteilarchiv geleitet und engagierte sich in der Stadtteilrunde Neustadt. Seit knapp zwei Jahren ist sie inzwischen Geschäftsführerin der medienfux gGmbH und kümmert sich um die Seite Cyber4Kids.

Mehr: www.casablanca-dresden.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.10.2014

Jan Frintert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.