Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
In Gedenken an Dresdner Feuerwehrmann Thomas Mende

In Gedenken an Dresdner Feuerwehrmann Thomas Mende

Auf dem Friedhof in seinem Heimatort Weinböhla ist gestern Dresdens beliebtester Feuerwehrmann Thomas Mende beerdigt worden. Der Sprecher der Feuerwehr und Leiter der Integrierten Leitstelle, der oft auch selbst im Feuerwehreinsatz war, erlag am 14. September den Folgen eines im Dienst erlittenen Verkehrsunfalles (DNN berichteten).

Voriger Artikel
Forscher aus Dresden-Rossendorf wollen Teilchenstrahlen für Hirnkrebs-Therapie nutzen
Nächster Artikel
Forscher am Dresdner Fraunhofer-Institut entwickeln "Falschgeld-Fresser"

Unter großer Anteilnahme wurde gestern in Weinböhla die Urne mit der Asche von Dresdens Feuerwehrsprecher Thomas Mende beigesetzt.

Quelle: Catrin Steinbach

Thomas Mende wurde nur 54 Jahre alt.

An der Trauerfeier und Urnenbeisetzung nahmen rund 200 Gäste teil. Neben der Familie und Freunden waren das vor allem Kollegen der Berufsfeuerwehr und von Freiwilligen Feuerwehren, nicht nur aus Dresden und dem engeren Umland, sondern auch aus Chemnitz, Hoyerswerda und dem Erzgebirge sowie Vertreter des Technischen Hilfswerkes, des DRK. Detlef Sittel (CDU), Bürgermeister für Ordnung und Sicherheit, war als höchster Repräsentant der Stadt zur Trauerfeier gekommen. Sie wurde mit einem Lautsprecher nach draußen übertragen, weil in der Trauerhalle nicht alle Platz fanden. Mit Beginn der Trauerfeier in Weinböhla legten auf der Florians-Messe in Dresden 170 Aussteller und über 1000 Besucher eine Schweigeminute für Mende ein.

Bewegende Worte fand Andreas Rümpel, Leiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes in Dresden. "Thomas war ein Feuerwehrmann mit Leib und Seele". Er habe einen "unkomplizierten Charakter, einen trockenen und von Intelligenz getragenen Humor" gehabt. "Mit Thomas haben wir alle viel gelacht." Er war "immer ehrlich, offen, ruhig und hat nie verzagt. Wir verlieren einen außergewöhnlichen Menschen, Kollegen und Freund". Catrin Steinbach

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.10.2014

Steinbach, Catrin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.