Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
"Ich liebe meine Taschen!" - Handgemachte Einzelstücke Luja Kristin Willkommen

"Ich liebe meine Taschen!" - Handgemachte Einzelstücke Luja Kristin Willkommen

Kleine Täschchen mit filigranen Mustern in verschiedenen Größen und Farben lenken den Blick in dem hellen Atelier von Luja Kristin Willkommen sofort auf sich.

Voriger Artikel
Dresdner Nanotechnologie-Unternehmen DTF gewinnt Award in Rom
Nächster Artikel
Dresdner Freimaurerstiftung will Logenhaus für Kulturveranstaltungen zur Verfügung stellen

Luja Kristin Willkommen inmitten ihrer Stoffe und Taschen. Fotos/Video: N. Neumann

Quelle: Norbert Neumann

Pusteblumen, Schwalben und Bäume sind auf den kleinen Taschen zu sehen - dieses bunte Meer aus Taschen lässt wohl jedes Frauenherz höher schlagen. Luja Kristin Willkommen ist Illustratorin und Textilgestalterin mit Herz und Seele. Im vergangenen Jahr hat sie sich mit ihrem Atelier "ichbin." selbstständig gemacht und kreiert handgemachte Einzelstücke. Doch nicht nur Taschen gehören zu ihrer Leidenschaft - auch Schmuck kreiert die 32-jährige Dresdnerin. Sie ist Leiterin eines Kreativkurses und dekoriert Wohnräume, Praxen und Ladenflächen.

Der Weg zum eigenen Atelier war für die Illustratorin lang. Oft zweifelte sie. "Ich wollte kreativ sein und mit meinen Händen arbeiten. Das war mir immer klar", sagt sie. Nach ihrem Abitur 2001 studierte sie ein halbes Jahr Kunstgeschichte und Theologie. Anschließend ging sie für neun Monate nach Australien, um dort zu arbeiten und zu reisen. "Dort habe ich mich ein Stück weit gefunden", erzählt die Dresdnerin. So begann sie 2004 eine Ausbildung zur Holzbildhauerin in Bischofsheim in der Rhön. "Die Arbeit mit dem Holz hat mir sehr viel Spaß gemacht, aber ich bin eher eine Grafikerin als eine Bildhauerin", so Luja Kristin Willkommen. 2011 fasste sie den Mut, sich zunächst nebenberuflich selbstständig zu machen.

Was mit einer kleinen Kosmetiktasche begann, ist inzwischen ein kleines Imperium mit Handytaschen, Wandtaschen oder Federmappen mit ihren eigenen Illustrationen. "Ich bin Textilgestalterin aus Leidenschaft", sagt die 32-Jährige. Dabei entsteht alles in Handarbeit. Zuerst zeichnet sie die Muster, die später auf die Taschen gedruckt werden. Anschließend werden diese aus einer Gummiplatte ausgeschnitzt, so dass ein Stempel entsteht. Danach werden Farbe aufgetupft, die vorgeschnittenen Stoffstücke bedruckt, mit einem Reißverschluss versehen und zusammengenäht. "Ich verwende ausschließlich Naturstoffe wie Baumwolle oder Leinen für die Taschen", erklärt sie. Die Nachhaltigkeit und die Naturverbundenheit ihrer Produkte lägen ihr besonders am Herzen. Für ihre Einzelstücke braucht die gelernte Holzbildhauerin etwa eine Stunde und sie sind ab 14 Euro erhältlich.

Ihr Mut hat sich bezahlt gemacht, denn seit drei Jahren steigen die Umsätze. "Natürlich gibt es viele solcher Täschchen auf dem Markt, aber die Naturverbundenheit und das Handgemachte sind ein besonderes Merkmal", erzählt die Dresdnerin. Zu Beginn hätte sie allerdings Schwierigkeiten gehabt, ihre Lieblingsstücke auch abzugeben. "Man freut sich, wenn man etwas verkauft, aber es ist auch schwer", sagt sie, und während die Textilgestalterin ihre Täschchen an sich drückt, schmunzelt sie: "Ich liebe meine Taschen!" Ihre naturverbundenen Illustrationen kommen beim Publikum an. Die Atelierinhaberin denkt auch über eine Erweiterung zu anderen Textillinien nach. "Ich trage so gern Röcke. Vielleicht probiere ich so etwas auch bald", so die Dresdnerin.

Doch nicht nur Täschchen, sondern auch Schmuck kreiert die Dresdnerin. Dabei handelt es sich um Ohrringe und Ketten mit Eichelhüten aus heimischen Wäldern oder bedruckte Holzohrringe mit Illustrationen. Dazu geht sie selbst in die Wälder und sammelt die Materialien für ihre Schmuckstücke zusammen. "Die Natur ist eine Inspiration für mich", sagt Luja Kristin Willkommen. Außerdem sind die Wünsche und Ideen von Kunden eine weitere Inspirationsquelle. "Ich lasse mich gern überraschen von den Wünschen der Kunden. Oftmals bekommt man einen ganz anderen Blickwinkel", sagt die 32-Jährige. Ihr zweites, naturverbundenes Standbein ist die Raumausstattung. "Ich dekoriere Wohnräume, Praxen und Ladenflächen, bei denen das Element Holz und die Naturverbundenheit wieder eine große Rolle spielen", erklärt die junge Frau. Dort arbeite sie vorwiegend mit nachwachsenden Rohstoffen und verwendet Dinge aus alten Konsumkreisläufen, die in den jeweiligen Raum eingefügt werden. "Dadurch bekommen die Räume eine eigene lebendige Geschichte und laden zum Verweilen und Entspannen ein", sagt sie.

Doch dem nicht genug, die junge Mutter ist auch Kursleiterin. In einem zweitägigen Kreativworkshop lernen die Kursteilnehmer die Grundlagen des textilen Handdrucks, experimentieren mit verschiedenen Drucktechniken, schnitzen Schablonen und Stempel und können anschließend ihr eigenes Täschchen nähen. "Bei dem Workshop gebe ich weiter, was ich gelernt habe. Das ist mir sehr wichtig", so die Dresdnerin. So können die Kursteilnehmer am Wochenende von 10 bis 16 Uhr ihr eigenes, selbstbedrucktes Einzelstück herstellen. Der zwölfstündige Kurs kostet 90 Euro. "Dort findet ein kreativer Austausch statt und die Teilnehmer können sich anschließend ihre eigene Kleidung verschönern", sagt Luja Kristin Willkommen.

Die selbstständige Atelierinhaberin hat also allerhand zu tun. "Es ist schon manchmal schwierig, die Familie und die eigenen Tätigkeiten unter einen Hut zu bekommen", gibt die 32-Jährige zu, die oft mehr als 40 Stunden in der Woche an ihren Projekten sitzt. Ihr privates Atelier will sie im Sommer zu einem kleinen Laden in Striesen vergrößern. Sie sei glücklich mit ihrer umfangreichen Arbeit, auch wenn es manchmal schwer sei. Sie sehe an der Kundennachfrage, dass ihre Arbeit geschätzt wird. Schmunzelnd fügt sie hinzu: "Außerdem wird mir schnell langweilig und ich bin glücklich, wenn ich mich kreativ ausleben kann."

Atelier ichbin., Tauernstr. 51; weitere Informationen unter www.atelier-ichbin.de.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.04.2015

Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.