Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Hunderte Gegendemonstranten beschallen Mini-NPD-Kundgebung am Dresdner Rathaus

Hunderte Gegendemonstranten beschallen Mini-NPD-Kundgebung am Dresdner Rathaus

Die NPD hat am Freitagvormittag vor dem Dresdner Rathaus zu einer Kundgebung gegen Asylmissbrauch ausgerufen. Eingefunden hatten sich vor allem hunderte Gegendemonstranten.

Voriger Artikel
Rollentausch: Dresdner Schüler probierten geschlechteruntypische Berufe aus
Nächster Artikel
Schiffsverladung im Alberthafen: 150-Tonnen-Koloss reist jetzt auf der Straße nach Leipzig

Lautstarker Protest am Rathaus gegen eine Mini-NPD-Demo.

Quelle: Franziska Schmieder

Organisiert vom Dresdner Ausländer- und dem Sächsischen Flüchtlingsrat beschallten die Menschen mit Trillerpfeifen und „Haut ab“-Rufen den Ort des Geschehens und machten die Worte von NPD-Stadtrat Jens Baur, der die erste Rede hielt, beinah unverständlich. Insgesamt versammelten sich rund 20 Anhänger der NPD.

php66ff220e89201403281119.jpg

Mit Trillerpfeifen, Plakten und „Haut ab“-Rufen setzten die Gegendemonstranten ein Zeichen.

Zur Bildergalerie

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.