Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hunderte Familien sagten dem Winter am Faschingsdienstag symbolisch Lebewohl

Hunderte Familien sagten dem Winter am Faschingsdienstag symbolisch Lebewohl

„Tschüss Winter“ hieß es am Faschingsdienstag auf der Dresdner Hauptstraße. Das Eselsnest hatte zur traditionellen Winteraustreibung gerufen und hunderte Familien folgten.

Voriger Artikel
Konzert „offen und bunt“ am 28. März erneut in Dresden: Kommt Udo Lindenberg?
Nächster Artikel
Weißiger Anwohner: Behr lässt ohne Ankündigung sprengen
Quelle: Julia Vollmer

Da in diesem Winter so wenig Schnee in Dresden lag, warfen Frau Holle und ein Engelchen symbolisch ein wenig Kunstschnee aus dem Fenster der Dreikönigskirche.

php0ca1a138d0201502171843.jpg

Hunderte Kinder versammelten sich am Faschingsdienstag zur Winteraustreibung

Zur Bildergalerie

 „Bunt sei Dresden und so solle es bleiben“, mahnte Frau Holle in Richtung Pegida. Danach ging es mit einem bunten Umzug aus Drachen, Eseln und Frühlingsblumen die Straße entlang.

Für die passende Musik sorgten die Fanfare Blasewitz und die Kapelle „Krambambuli“. Beim Umzug waren die Stelzenkompagnie Dresden, die Theatergruppe Spielbrett und das Theater „Post und Schreiber“ dabei.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.