Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Humboldt-Stipendiat forscht an der TU

Prominenter Gast am Institut für Anorganische Chemie Humboldt-Stipendiat forscht an der TU

Dr. Ravichandar Babarao arbeitet 18 Monate lang im Arbeitskreis von Prof. Stefan Kaskel an der TU Dresden an der Erforschung neuer poröser Materialien.

Dresden. Das Institut für Anorganische Chemie der Technischen Universität Dresden hat derzeit einen prominenten Gast: Dr. Ravichandar Babarao, Wissenschaftler an der australischen Forschungseinrichtung CSIRO Manufacturing Flagship, forscht zurzeit im Arbeitskreis von Prof. Stefan Kaskel nach neuen porösen Materialien. Babarao gewann 2015 den mit tausend US-Dollar dotierten ProsPer.Net-Scopus Young Scientist Award in Sustainable Development für seinen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in der Kategorie „Energie“. Ebenso enthalten in dem Preis ist ein Alexander von Humboldt-Stipendium, welches er nun an der TU Dresden und der Universität Leipzig für bis zu 18 Monate absolviert. Poröse Materialien spielen in der Entwicklung neuer, umweltbewusster Technologien eine bedeutende Rolle. Ihre Anwendungsgebiete erstrecken sich von der Abwasserreinigung über Energiespeicherung bis hin zur effizienten Nutzung von Ressourcen.

Von awo

Bergstraße 66, Dresden 51.027574 13.7308941
Bergstraße 66, Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.