Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hotel „Prinz Eugen“ geht bald in Betrieb

Asylbewerberheim in Dresden-Laubegast Hotel „Prinz Eugen“ geht bald in Betrieb

Eigentlich sollte das Hotel „Prinz Eugen“ in Laubegast schon im Dezember 2015 in Betrieb gehen. Doch dann musste die Brandmeldeanlage nachgebessert werden. Die Arbeiten sind laut Stadtverwaltung jetzt abgeschlossen, die Abnahme steht bevor.

Die Arbeiten an der Brandmeldeanlage sind abgeschlossen.
 

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden.. Eigentlich sollte das Hotel „Prinz Eugen" in Laubegast schon im Dezember 2015 als Heim für 94 Asylbewerber in Betrieb gehen. Die städtische Tochtergesellschaft Stesad GmbH hatte das Gebäude gekauft und für seinen neuen Verwendungszweck eingerichtet. Doch der Brandschutzsachverständige forderte nach DNN-Informationen den Einbau spezieller Brandmelder, die kurzfristig nicht lieferbar waren. Wie Stadtsprecher Kai Schulz auf Anfrage der DNN jetzt mitteilte, sind die Arbeiten an den Brandschutzeinrichtungen jetzt abgeschlossen. „In Kürze erfolgt die behördliche Bauabnahme“, kündigte Schulz an.

Dass der Freistaat Sachsen Asylbewerber in Zelten unterbringt, die eher nicht den strengen Brandschutzvorschriften genügen, sei kein Widerspruch zu den Forderungen für das „Prinz Eugen“. Bei diesem Objekt handele es sich eben nicht um eine Erstaufnahmeeinrichtung. „Wir müssen alle allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistung der Sicherheit der Bewohner einschließlich der aktuellen Brandschutzvorschriften einhalten“, so der Stadtsprecher.

Sobald die Bauabnahme mit positivem Ergebnis erfolgt ist, werde das städtische Projektbüro zur Unterbringung asylsuchender Menschen gemeinsam mit der Stesad den Eröffnungstermin abstimmen. „Wir rechnen mit einer Inbetriebnahme im ersten Quartal 2016“, kündigte Schulz an. Da gegenwärtig weniger Ausländer nach Deutschland einreisen, gehen auch die Zahlen der Asylbewerber zurück, die die Stadt unterbringen muss. Deshalb besteht im Moment nicht der akute Druck, jede zur Verfügung stehende Einrichtung zu eröffnen.

Eine Bürgerinitiative „Mein Laubegast“ protestiert seit Monaten gegen die Nutzung des Hotels als Asylbewerberheim. Eine entsprechende Petition war vom Stadtrat verworfen worden.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Flüchtlinge im Hotel Prinz Eugen
In das Prinz Eugen Hotel in Dresden-Laubegast sollen nun doch Flüchtlinge untergebracht werden.

Bei einer Informationsveranstaltung in Laubegast gibt Dresdens Sozialbürgermeisterin Kaufmann (Linke) die aktuellen Prognosen zur Flüchtlingszuweisung bekannt: Bis Ende Januar muss die Landeshauptstadt 3871 Asylbewerber aufnehmen – deutlich mehr als zuvor.

mehr
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.