Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hochwasser in Dresden und Sachsen geht langsam zurück

Hochwasser in Dresden und Sachsen geht langsam zurück

Die Hochwasserlage in Dresden und Sachsen entspannt sich weiter. Die Pegelstände fielen überall, sagte Karin Bernhardt vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie am Donnerstag.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Dennoch gelte für die Elbe in Schöna, Riesa und Dresden zunächst weiterhin die unterste Alarmstufe 1. Nachdem der Wasserstand am Pegel Dresden am Mittwochabend auf 4,41 Meter gestiegen war, fiel er danach auf 4,29 Meter am Donnerstag. Für Teile der Weißen Elster und der Unteren Mulde galten weiterhin die Alarmstufen 1. Für die kommenden Tage rechnet das Landeshochwasserzentrum mit weiter sinkenden Wasserständen, da die Niederschläge zunehmend in Schnee übergehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.