Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Hilfe aus der Einsamkeit - Dresdner Vereine beraten Hartz IV-Empfänger

Hilfe aus der Einsamkeit - Dresdner Vereine beraten Hartz IV-Empfänger

Das alltägliche Leben mit Hartz IV ist bei vielen Menschen nicht nur von finanzielle Not, sondern auch von Zukunftsängsten, Einsamkeit und Leere geprägt.

Voriger Artikel
Zehn Jahre Hartz IV: Kein Raum für Sentimentalitäten - Wie drei Dresdner mit Hartz IV leben
Nächster Artikel
Asyl-Probleme beim Land treffen Dresden - Enormer Mehraufwand für Sozialamt der Stadt

Im Projekt Auftrieb des DRK stehen Sozialpädagogen den Arbeitslosen mit Rat und Tat zur Seite.

Quelle: DRK

In Dresden gibt es mehrere Vereine und Initiative, die sich um die Belange und Probleme von Arbeitslosen kümmern. In Pieschen ist die Kontakt- und Begegnungsstätte für Arbeitslose des Deutschen Roten Kreuzes zu finden. Die zwei Sozialarbeiter wollen im Rahmen von Beratungsgesprächen Fragen klären wie „Wer bin ich? Was möchte ich in meinem Leben? Was kann ich? Wo finde ich neue soziale Kontakte? Wo finde ich Hilfe und Unterstützung?“.

In der Zeit ohne Arbeit sehnen sich viele Menschen nach einem strukturierten Tagesablauf. Das wird durch die Mitarbeiter mittels regelmäßiger Kreativangebote, Sport oder Frühstückstreffen ermöglicht. Für die Besucher steht ein Computer mit Internetanschluss zur Verfügung, vor allem für die Stellensuche und das Erstellen von Bewerbungen. Auch Rovena Winkler und ihr Team von der Initiative „Psychosoziale Betreuung langzeitarbeitsloser Menschen“ der Diakonie offeriert ein breites Angebot.

„Viele Menschen, die bei uns Rat und Hilfe suchen, sehen ihre Existenz bedroht, haben dadurch auch psychologische Probleme. Hier wollen wir einerseits vorbeugen, auf der anderen Seite im akuten Fall da sein“, sagt Rovena Winkler. Auch die Diakonie bietet niederschwellige und nicht anmeldepflichtige Freizeit- und Beratungsmöglichkeiten. Es gibt Kurse zu Kunst- und Kultur, gesunder Ernährung und Sportgruppen. Eine Einzelfallberatung hilft bei Problemen mit der Arbeitsagentur.

Bei Ämtergängen hilft auch der Verein Querformat. Andere Angebote des Prohliser Vereins sind eine alternative Berufswegplanung, die Vermittlung ehrenamtlicher Tätigkeiten, die Schaffung von Projektarbeitsplätzen oder ein Entspannungs-, Motivations- und Kommunikationstraining.

Kontake in Dresden:

Kontakt- und Begegnungsstätte für Arbeitslose des Deutschen Roten Kreuz

Rehefelder Straße 16, 01127 Dresden,

Telefon 795 2999

Querformat e. V.

Herzberger Straße 6, 01239 Dresden

Telefon 276 778 70

E-Mail: querformat-DD@gmx.de

Psychosoziale Betreuung langzeitarbeitsloser Menschen der Diakonie Dresden

Georgenstraße 1-3, 01097 Dresden,

Telefon 20 66 020

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.