Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Heftige Kritik an neuer Geschäftsführerin der Sächsischen Dampfschiffahrt - Lob von Lohnherr

Heftige Kritik an neuer Geschäftsführerin der Sächsischen Dampfschiffahrt - Lob von Lohnherr

Unter Garantie werde Karin Hildebrand, die neue Geschäftsführerin der Sächsischen Dampfschiffahrts GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG, das Unternehmen in sicheres Fahrwasser leiten.

Voriger Artikel
Die Koalas sind in Dresden: Mullaya und Iraga sind der ganze Stolz des Zoos
Nächster Artikel
Eintrittspreise für städtische Museen in Dresden steigen - Scharfe Kritik der Linken

Die Sächsische Dampfschiffahrt mit dem Schiff "August der Starke" in Dresden.

Quelle: Dominik Brüggemann

Diese Meinung vertritt Michael Lohnherr, der Vorgänger des am Dienstag beurlaubten Geschäftsführers Sebastian Meyer-Stork. Insgesamt dreizehn Jahre hatte Lohnherr das Steuer der Sächsischen Dampfschiffahrt in der Hand.

phplFVLF520131121143040.jpg

Karin Hildebrandt ist neue Geschäftsführerin bei der Sächsischen Dampfschiffahrt.

Quelle: PR

„Als Diplom-Kauffrau bringt sie Sachverstand und die notwendigen Fachkenntnisse mit“, so Lohnherr gegenüber DNN-Online. Er sei glücklich und froh, dass sie künftig ihre Unterstützung in das Unternehmen einbringe. Lohnherr kennt die 59-Jährige schon seit Anfang der 90er, als ihr im Jahr 2010 verstorbener Mann den Kauf des Betriebs für die Conti-Gruppe organisiert hatte. „Innerhalb kürzester Zeit wurden damals über 400 Kommanditisten geworben, die notwendiges Kapital für die Schiffe mitbrachten“, beschreibt Lohnherr die damalige Situation. Heute verfügt das Unternehmen nach eigenen Angaben weiterhin über fast 500 Kommanditisten. Zusammen halten sie ein Kapital von rund 18,3 Millionen Euro.

Einer von ihnen ist der Essener Patentanwalt Hans von Rohr, der von der plötzlichen Beurlaubung Meyer-Storks erst aus dieser Zeitung erfuhr. Allein das sei schlechter Stil und bedrückend. „Geradezu ein Witz ist die Selbstberufung, die Frau Hildebrand sich hat angedeihen lassen. Ihr verstorbener Mann, ein charismatischer Unternehmer und letztlich der Vater der SDS in der heutigen Form war es, der Herrn Meyer-Stork nach Dresden geholt hat. Er war überzeugt, mit ihm den richtigen Verantwortlichen für das mittelständische Unternehmen gefunden zu haben“, so von Rohr im Gespräch, der etliche Modernisierungen unter Meyer-Storks Führung lobte. Der inzwischen gestrichene Rentnerrabatt in Höhe von 20 Prozent sei zwar ein Fehler gewesen. Dennoch habe Meyer-Stork sein volles Vertrauen genossen.

Ganz anders blickt von Rohr jedoch auf die Kompetenz von Frau Hildebrand. „Sie wird nach meiner festen Überzeugung, die ich mit einer erheblichen Zahl von Gesellschaftern teile, das Unternehmen schon rein fachlich nicht führen können, wird es aber aus München auch nicht wollen“, so von Rohr.

Laut Finanzministerium - der Freistaat hält 51 Prozent an der verantwortlichen GmbH - haben die Gesellschafter entschieden, dass Meyer-Storks Vertrag, der in etwa einem halben Jahr ausläuft, nicht verlängert wird. Weitere Angaben zur Entscheidung und den Ablauf der Neuberufung wollte ein Sprecher auf Nachfrage von DNN-Online am Freitag nicht nennen. Hildebrand, die selbst 24 Prozent der GmbH hält, hatte über eine Sprecherin angekündigt, sich am Montag zu ihrer Zukunft als neue Geschäftsführerin zu äußern. „Die Anteilseigner der Kommanditgesellschaft (Kg) haben hier kein Mitspracherecht“, so von Rohr, der jetzt den Gesellschaftervertrag noch mal genau prüfen wolle. „Die Gesellschafterversammlung im Sommer 2014 verspricht auf jeden Fall turbulent zu werden“, ist von Rohr überzeugt, der darüber rätselt, welchen Plan das Finanzministerium mit der plötzlichen Beurlaubung verfolgt.

Dominik Brüggemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.