Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Heeresgeneralstreffen in Dresden zu den Auswirkungen des Nato-Gipfels

Truppenverlegungen und Anti-Terror-Kampf Heeresgeneralstreffen in Dresden zu den Auswirkungen des Nato-Gipfels

Oberbefehlshaber zahlreicher europäischer Landstreitkräfte haben in Dresden über die Auswirkungen des Nato-Gipfels in Warschau beraten. Dabei ging es um die Umsetzung der im Juli von den Staats- und Regierungschefs getroffenen Beschlüsse.

Voriger Artikel
Fotowettbewerb für Jugendliche in der „medien@age“
Nächster Artikel
Fahrradkonferenz „Fahrrad/Stadt/In Sicht“ findet in Dresden statt

25 Generäle trafen sich zum dritten Forum European Chiefs of Army in Dresden.

Quelle: Bundeswehr

Dresden. Oberbefehlshaber zahlreicher europäischer Landstreitkräfte haben in Dresden über die Auswirkungen des Nato-Gipfels in Warschau beraten. Dabei sei es um die Umsetzung der im Juli von den Staats- und Regierungschefs getroffenen Beschlüsse gegangen, teilte der Inspekteur des Deutschen Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, am Donnerstag im Anschluss an das dreitägige Treffen mit. „Dieses Forum bietet die einzigartige Möglichkeit, Heeresangelegenheiten auf binationaler und auf multinationaler Ebene direkt mit den jeweiligen Oberbefehlshabern zu erörtern.“ Seiner Einladung in die sächsische Landeshauptstadt waren hochrangige Militärs aus 25 Nationen gefolgt.

Bei dem Gipfeltreffen in Warschau hatte die Nato unter anderem zur Abschreckung Russlands Truppenverlegungen nach Osteuropa und einen verstärkten Anti-Terror-Kampf beschlossen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
27.07.2017 - 10:07 Uhr

Gastgeber Koblenz benennt Stadion in der sächsischen Muldestadt als Ausweichspielstätte.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.