Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Havarie-Frachter Albis als Attraktion für Schaulustige

Hunderte vor Ort Havarie-Frachter Albis als Attraktion für Schaulustige

Der vor der Dresdner Albertbrücke havarierte Frachter „Albis“ entwickelt sich immer mehr zur Attraktion. Seit sich das Schiff am Montagabend querstellte und seitdem fest hängt, pilgern immer mehr Dresdner zum Ort des Geschehens an die Elbe.

 
 

Quelle: S. Lohse

Dresden.  Der vor der Dresdner Albertbrücke havarierte Frachter „Albis“ entwickelt sich immer mehr zur Attraktion. Seit sich das Schiff am Montagabend querstellte und seitdem fest hängt, pilgern immer mehr Dresdner zum Ort des Geschehens an die Elbe.

7650be62-edcf-11e5-81e6-475f7cd90521

Der vor der Dresdner Albertbrücke havarierte Frachter „Albis“ entwickelt sich immer mehr zur Attraktion.

Zur Bildergalerie

Ob Kindergartengruppe oder Rentner-Pärchen, viele wollen sich das Schiff nicht entgehen lassen und Fotos schießen. Vor allem seit Freitag ist das Elbufer unterhalb der Brücke teils dicht bevölkert.

53b75866-ecfd-11e5-81e6-475f7cd90521

Das Entladen des Frachters „Albis“, der an der Dresdner Albertbrücke gestrandet ist, verläuft weiterhin nur langsam. Obwohl seit Freitag ein zweiter Saugbagger im Einsatz ist, konnten erst 120 der 800 Tonnen Salz entladen werden.

Zur Bildergalerie

Noch bis zum Montag haben die Dresdner auf jeden Fall Zeit, das Schiff zu begutachten. Dann soll der tschechische Frachter freigeschleppt werden. Das Abpumpen der Ladung – 800 Tonnen Salz – läuft derweil weiter auf Hochtouren. Inzwischen hat sich der Rumpf deutlich nach oben gehoben. Mit zwei Spezialfahrzeugen wird das Salz vom Schiff gesaugt und im Alberthafen zwischengelagert.

b38ff66a-ec14-11e5-81e6-475f7cd90521

Der Frachter „Albis“ erweist sich für die Schifffahrt in Dresden als problematischer als gedacht. Ein erster Versuch, das Schiff zu entladen, ist am Mittwochabend gescheitert. Seit etwa 8 Uhr am Donnerstag läuft ein zweiter Versuch.

Zur Bildergalerie

Inzwischen ist zudem ein Bagger auf einer schwimmenden Plattform aus Tschechien eingetroffen. Am Samstagnachmittag kam das Gerät dann erstmals zum Einsatz. Bis zum Nachmittag waren 350 Tonnen geborgen. „Wir wollen am Sonntag damit fertig werden“, sagte der Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA), Klaus Kautz. Das Schiff soll durch die Entladung mehr Auftrieb bekommen.

e96ebfd6-ea8a-11e5-81e6-475f7cd90521

In Höhe der Dresdner Albertbrücke blockiert ein Frachtschiff den Fluss. Der tschechische Frachter „Albis“ hat sich aus noch ungeklärter Ursache am Montagabend vor der Albertbrücke quer gestellt.

Zur Bildergalerie

Am Montag soll die „Albis“ freigeschleppt werden. Neben mehreren Schleppern auf der Elbe kommt dabei auch schwere Räumtechnik am Ufer zum Einsatz. Das Elbufer wird dafür weiträumig gesperrt, hieß es vorab. Details zu der Aktion wollen die Verantwortlichen am Sonntagmittag verkünden. „Wir haben alle Varianten durchgerechnet, ich bin optimistisch“, sagte Kautz.

Das tschechische Lastschiff „Albis“ war am Montagabend bei der Brückendurchfahrt von starker Strömung gegen einen Pfeiler der Albertbrücke gedrückt worden. Das knapp 80 Meter lange und quer liegende Schiff blockiert seitdem die Durchfahrt. Das WSA sprach von der schwersten Schiffshavarie auf der Elbe in Sachsen seit 1978.

sl (mit dpa)

Albertbrücke, Dresden 51.056692 13.755124
Albertbrücke, Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Havarie auf der Elbe
Zwei solche Panzer sollen helfen, die „Albis“ freizubekommen.

Zwei Bergepanzer der tschechischen Feuerwehr sollen helfen, die „Albis“ freizubekommen. Die Kettenfahrzeuge werden in der kommenden Nacht per Tieflader nach Dresden gebracht. Wie die Befreiung des Frachters ablaufen soll, ist minutiös geplant.

mehr
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.