Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Grüne begrüßen Wettbewerb für Gestaltung des Königsufers in Dresden

Stadtentwicklung Grüne begrüßen Wettbewerb für Gestaltung des Königsufers in Dresden

Die Grünen in Dresden begrüßen den Vorschlag der Verwaltung für ein Wettbewerbsverfahren zur Gestaltung des Königsufers. Ein solches Verfahren war im Frühjahr im Stadtrat noch gescheitert.

Voriger Artikel
Gefäß- und Venenexperten treffen sich ab Mittwoch in Dresden
Nächster Artikel
Dresdner reagiert allergisch auf Kälte – und meidet fortan Erfrischungen in Bergseen

 
 

Dresden.  Die Dresdner Grünen begrüßen das von der Stadt geplante Procedere bei der Suche nach einer Bebauungsvariante für Flächen am Königsufer links und rechts der Augustusbrücke. „Es handelt sich um einen der wichtigsten Bereiche im Stadtgefüge, dem Eingang zur Inneren Neustadt, sichtbar von Brühlscher Terrasse und Augustusbrücke“, sagte der Sprecher für Stadtentwicklung und Bau der Grünen im Stadtrat, Thomas Löser. Er reagierte damit auf einen Bericht der DNN, wonach die Stadtverwaltung dem Stadtrat die Durchführung eines ergebnisoffenen Werkstattverfahrens zur Aufstellung eines Bebauungsplans zur Entwicklung des Königsufers vorschlägt. In den Bereich fällt auch das Narrenhäusel, das in historischer Form wieder errichtet werden soll. Löser verwies darauf, dass der Wettbewerb einem Vorschlag der Grünen entspricht, der im März bei der Stadtratsdebatte zur Wiedererrichtung des Narrenhäusels keine Mehrheit im Rat gefunden hatte.

„Wir müssen an dieser sensiblen Stelle lieber dreimal überlegen, bevor wir einmal bauen“, betonte Löser. Er schlägt zudem vor, dass in das Verfahren die zukünftige Gestaltung des Neustädter Marktes mit einbezogen und über internationalen Wettbewerb nachgedacht werden sollte.

Verwaltung und Stadtrat sollten die Teilnehmer des Wettbewerbs gemeinsam auswählen und die vom Institut für Stadtbaukunst aus Dortmund vorgelegte Studie zur Gestaltung des Neustädter Marktes mit einbeziehen. „Es braucht für Königsufer und Neustädter Markt eine städtebauliche Vision, die lange trägt und architektonische Qualität im Detail ermöglicht“, sagte Löser.

Von Ingolf Pleil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtentwicklung

Die Stadt hat die Arbeiten an einem Bebauungsplan für die Flächen zwischen Blockhaus und Finanzministerium auf den Weg gebracht. In diesem Bereich soll auch das Narrenhäusel wiederentstehen. Der Bebauungsplan soll die Attraktivität des Königsufers sichern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.