Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Großvermieter Gagfah will in Dresden mehr investieren

Großvermieter Gagfah will in Dresden mehr investieren

Mit der Übernahme der vor allem in Dresden starken Gagfah ist die Deutsche Annington zum größten Immobilienkonzern der Bundesrepublik aufgestiegen. Ab Herbst will sich das Unternehmen Vonovia nennen - und das Image als Billig-Wohnungsanbieter loswerden.

Dafür will der Großvermieter künftig deutlich mehr Geld in seine Immobilien stecken als noch vor einigen Jahren. Verschleppte Renovierungsarbeiten und schlechter Mieterservice sollen der Vergangenheit angehören, verspricht Konzernchef Rolf Buch. "Das war in Teilen so, das muss man deutlich sagen. Das war eine andere Zeit", räumte er ein.

Die Deutsche Annington hat zuletzt ihre Investitionen in die eigenen Immobilien deutlich gesteigert. 29 Euro pro Quadratmeter steckte das Unternehmen im vergangenen Jahr in Instandhaltung und Modernisierung, neun Euro mehr als noch 2013. Im laufenden Jahr sollen es sogar 31 Euro werden. Etwa ein Drittel der Ausgaben flossen im ersten Quartal in die Instandhaltung, ein Drittel in die Modernisierung.

Um bei Bauarbeiten in den Häusern zu sparen, holt die Deutsche Annington immer mehr Handwerker unter ihr Dach. Derzeit arbeiten dem Unternehmen zufolge rund 2000 Heizungsmonteure, Maler und Elektriker im Konzern. Mit der Übernahme der Gagfah sollen noch einmal 1000 dazukommen, kündigt Buch an. Gemessen an den 5700 Mitarbeitern im Gesamtkonzern würden die Handwerker dann fast die Hälfte der gesamten Belegschaft ausmachen.

Trotz der hohen Investitionen schraubte der Konzern das Finanzziel aus der Übernahme des Konkurrenten Gagfah jetzt sogar noch deutlich nach oben. Bis Ende 2017 sollen sich die jährlichen Einsparungen auf etwa 130 Millionen Euro belaufen. Bislang hatte der Konzern mit Synergieeffekten aus der Übernahme in Höhe von 84 Millionen Euro gerechnet.Die Synergien sollen vornehmlich bei Bewirtschaftung, Einkauf und Bestandsmanagement sowie wohnungsnahen Dienstleistungen erzielt werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.06.2015

Felix Frieler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.