Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
„Goldener Oktober“ lässt Arbeitslosigkeit in Dresden zurückgehen

„Goldener Oktober“ lässt Arbeitslosigkeit in Dresden zurückgehen

Der „goldene Oktober“ hat in Dresden zu einem Rückgang der Arbeitslosigkeit geführt. Wie die Agentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte, waren im Oktober 22.828 Personen ohne Job.

Voriger Artikel
Wohnen in den eigenen vier Wänden? Dresdner sind Bau- und Kaufmuffel
Nächster Artikel
Oktober in Sachsen überdurchschnittlich sonnig

Die Arbeitslosenzahlen für Oktober: Leichter Rückgang in Dresden und Sachsen.

Quelle: dpa

Das sind 693 weniger als im Vormonat. Nirgendwo in Sachsen sei der Rückgang stärker gewesen, so der Dresdner Agenturchef Thomas Wünsche. Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,3 Prozent.

„In diesem Monat begonnene Ausbildungsverhältnisse sowie der nochmalige Anstieg der Arbeitskräftenachfrage entlasten den Arbeitsmarkt und konnten den erhöhten Zugang an Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat mit deutlich höheren Abgängen aus Arbeitslosigkeit kompensieren“, erläutert Wünsche. Es hätten sich zwar mehr Leute arbeitslos gemeldet als im Vormonat, gleichzeitig hätten aber auch deutlich mehr Dresdner einen Job oder einen Ausbildungsplatz gefunden. Auch die Zahl der ausgeschriebenen Stellen sei leicht gestiegen. Sachsenweit hat die Arbeitslosigkeit im Oktober den niedrigsten Stand seit 1991 erreicht.

Aktuell waren 183.821 Menschen im Freistaat ohne Job, wie die Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte. Das waren 2667 Frauen und Männer weniger als im September und 3132 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,2 Prozentpunkte auf 8,6 Prozent. Besonders erfreulich sei, dass der Rückgang der Arbeitslosigkeit mit einem Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung verbunden sei, betonte die Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion. Bundesweit ist die Zahl der Arbeitslosen um 48.000 auf 2.801.000 gesunken - das sind 48.000 mehr als vor einem Jahr. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte, sinkt die Arbeitslosenquote damit im Vergleich zum September um 0,1 Punkte auf 6,5 Prozent; im Jahr zuvor hatte sie ebenfalls bei 6,5 Prozent gelegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.