Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Globus-Gegner in Dresden haben schon mehr als 2600 Unterschriften gesammelt

Globus-Gegner in Dresden haben schon mehr als 2600 Unterschriften gesammelt

Dresden. Die Gegner des geplanten Globus-Marktes auf dem Gelände des alten Leipziger Bahnhofs in der Dresdner Neustadt haben nach eigenen Angaben bereits mehr als 2600 Unterschriften gegen das Bauvorhaben gesammelt.

Die seit dem 2. Juni gesammelten Unterschriften seien am Montag Baubürgermeister Jörn Marx (CDU) übergeben worden.

„Von unseren Kunden wurde ein mehrheitliches Unverständnis für diese Ansiedlung ausgedrückt. Mit dem Argument: Woher soll denn noch mehr Geld zum Einkaufen kommen?“, sagt Uwe Sochor, Sprecher Unternehmerverbandes Dresden-Pieschen e. V. „Aus unserer Sicht entsteht für niemanden ein Schaden, wenn diese Handelsflächenansiedlung nicht stattfindet - nicht einmal für Globus selbst oder den Eigentümer des Grundstückes.“

php6ecc23e37f201104181746.jpg

Auf dem Areal des Alten Leipziger Bahnhofs will Globus ein riesiges Warenhaus ansiedeln.

Zur Bildergalerie

Die örtlichen Händler wehren sich gegen die geplante Ansiedlung, da sie in ihren Augen die gewachsene Händlerstruktur zerstöre. Zudem fürchten viele Anwohner einen Verkehrskollaps an dem Gelände zwischen Leipziger Straße und Bahnhof Neustadt.

Am Donnerstag soll der Stadtrat über das Projekt entscheiden. Ursprünglich sollte Globus bereits auf der Ratssitzung im Mai diskutiert werden. Allerdings hatten sich die Politiker stundenlang verdebattiert, so dass der Tagesordnungspunkt schließlich vertagt werden musste.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
26.04.2017 - 14:29 Uhr

Nils Teixeira steht vor dem Abschied: Der Vertrag des Außenverteidigers läuft am Saisonende aus, der 26-Jährige sucht einen neuen Arbeitgeber.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.