Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Gläubiger geben Dresdens insolventem Magier Sarrasani grünes Licht

Geschäftsbetrieb kann weiter laufen Gläubiger geben Dresdens insolventem Magier Sarrasani grünes Licht

Erleichterung bei André Sarrasani: Die Gläubiger seiner insolventen GmbH haben bei einer Betriebsversammlung am Amtsgericht Dresden einer weiteren Fortführung des Geschäftsbetriebs einstimmig zugestimmt. Die Trocadero-Shows auf dem Wiener Platz können daher wie geplant stattfinden.

Die Trocadero-Shows auf dem Wiener Platz können daher weiterhin während der gesamten Saison wie geplant stattfinden.
 

Quelle: M. Rietschel

Dresden.  Erleichterung bei André Sarrasani: Die Gläubiger seiner insolventen GmbH haben bei einer Betriebsversammlung am Amtsgericht Dresden einer weiteren Fortführung des Geschäftsbetriebs einstimmig zugestimmt und Insolventverwalter Dr. Dirk Herzig umfangreiche Vollmachten hierzu erteilt. Die Trocadero-Shows auf dem Wiener Platz können daher weiterhin während der gesamten Saison wie geplant stattfinden. Der Kartenvorverkauf für die zweite Elements-Show „feu et l’eau“ läuft weiter auf Hochtouren.

„Wir haben in den vergangenen Wochen parallel zu den laufenden Vorbereitungen für die Trocadero-Shows viele Gespräche geführt, um die Fortführung zu ermöglichen“, machte Dr. Herzig in der etwa eineinhalb Stunden dauernden Gläubigerversammlung deutlich. Da Sarrasani eine hohe kulturelle Bedeutung für Dresden und darüber hinaus habe, sei das klare Zeichen der Gläubiger richtig und wichtig. „Das ist für die wirtschaftliche Perspektive Sarrasanis ein bedeutender Schritt. Aber es wird natürlich auch vieles von den Ticketverkäufen für die Shows abhängen“, so der Insolvenzverwalter.

Und für die rührt der Dresdner Magier gerade mächtig die Werbetrommel. „Wir wollen möglichst viele Menschen davon überzeugen, dass meine persönlichen Umstände und die teils negative Berichterstattung der vergangenen Monate keinen Einfluss auf die Qualität der Shows hatte“, sagt der Zirkusdirektor. Und wartet zudem mit einer Überraschung auf: Auch seine berühmten weißen Tiger werden in die Manege zurückkehren. Wann ist allerdings noch nicht klar.
 

Von cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Radebeul
André Sarrasani nimmt am Tresen der Goldnen Weintraube schon mal Maß. Er ist optimistisch, dass er die Theaterkneipe im September eröffnen kann.

Sarrasani und die Goldne Weintraube – das wird trotz Insolvenz etwas. Das meinen zumindest André Sarrasani, Chef der in vorläufiger Insolvenz stehenden Sarrasani GmbH, und Till Wanschura, kaufmännischer Geschäftsführer der Landesbühnen Sachsen. Wirklich sicher ist das noch nicht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.