Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Giraffenweibchen Tessa im Dresdner Zoo eingetroffen

Giraffenweibchen Tessa im Dresdner Zoo eingetroffen

Lange Hälse im Dresdner Zoo: Giraffenweibchen Tessa aus dem Zoo La Barben (Frankreich) ist am Mittwoch in Dresden eingetroffen und soll am Donnerstag erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Voriger Artikel
Kita in Dresden-Leuben geöffnet - zum 1. September droht erneute Schließung
Nächster Artikel
Seit 2006 steigt die Zustimmung zur Waldschlößchenbrücke - 73 Prozent der Dresdner freuen sich über das Bauwerk

(Symbolbild)

Quelle: Zoo Dresden

Nach Angaben des Dresdners Zoos war Tessa rund 18 Stunden unterwegs. Nach kurzer Eingewöhnung im Giraffenhaus sei dann Giraffenbulle Diko zu seiner neuen Partnerin gelassen worden. Sowohl Diko als aus Tessa gehören zur seltenen Unterart der Kordofan- Giraffen.

Mit etwa vier bis sechs Jahren werden die Weibchen geschlechtsreif, Tessa wird am kommenden Dienstag vier Jahre alt. Der Dresdner Zoo hatte 2008 ein Haus für Giraffen und Zebras mit Außenanlage eröffnet. Später lebten hier drei Tiere - Ulembo, Abidemi und Diko. Abidemi starb 2011. Ulembo wurde am vergangenen Dienstag an den Zoo Katowice in Polen abgegeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.