Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
Gesprächsrunde über Aktion „Stolpersteine“ in Dresden

Diskussion Gesprächsrunde über Aktion „Stolpersteine“ in Dresden

Am 20. April lädt der „Riesa efau“ um 20 Uhr zu einer Veranstaltung unter dem Titel „Stolpersteine in Dresden – Welche Erinnerung an die Shoa braucht Dresden?“ in die Motorenhalle, Wachsbleichstraße 4a, ein. Das 1992 gestartete Projekt ist mit über 53 000 deutschlandweit verlegten Steinen das größte dezentrale Mahnmal der Welt.

Wachsbleichstraße 4a, Dresden 51.056022 13.720674
Google Map of 51.056022,13.720674
Wachsbleichstraße 4a, Dresden Mehr Infos
Nächster Artikel
Deutschlands Nuklearmediziner kommen zu Jahrestagung nach Dresden

Solche Stolpersteine sind bundesweit 53000-mal verlegt worden.
 

Quelle: Archiv

Dresden.  Am 20. April lädt „Riesa efau“ um 20 Uhr zu einer Veranstaltung unter dem Titel „Stolpersteine in Dresden – Welche Erinnerung an die Shoa braucht Dresden?“ in die Motorenhalle, Wachsbleichstraße 4a, ein. Das 1992 gestartete Projekt „Stolpersteine“ ist mit über 53 000 deutschlandweit verlegten Steinen das größte dezentrale Mahnmal der Welt. Die kleinen Gedenktafeln sollen an das Schicksal der Menschen der NS-Zeit erinnern. Gleichwohl ist das Konzept umstritten. Bei der Veranstaltung soll auch der Umgang mit dem Thema Schoa in Dresden diskutiert werden. Der Eintritt kostet 3 Euro (erm. 2 Euro).

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
24.08.2017 - 05:50 Uhr

Die SG Dynamo Dresden bereitet sich akribisch auf die Partie in Bochum vor

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.