Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Geschichten rund um einen berühmten Gärtner

In Dresden-Pillnitz mit der Kuratorin auf den Spuren Krumbiegels Geschichten rund um einen berühmten Gärtner

Anja Eppert ist die Kuratorin der Sonderausstellung „Der Gärtner des Maharadschas“ in Dresden-Pillnitz. Sie hatte selbst Gelegenheit, sich in Indien auf die Spuren des Gärtners Gustav Hermann Krumbiegel (1865-1956) zu begeben und lädt am 2. Juli zu einer Sonderführung ein. Am 23. Juli ist Frank Bienewald ist mit einer seiner fast schon legendären Multivisionsschauen in Pillnitz zu Gast.

Pfauenskulpturen im Heckengarten in Pillnitz.

Quelle: Foto: Schlösserland Sachsen

Dresden. Anja Eppert ist die Kuratorin der Sonderausstellung „Der Gärtner des Maharadschas“ in Dresden-Pillnitz. Sie hatte selbst Gelegenheit, sich in Indien auf die Spuren des Gärtners Gustav Hermann Krumbiegel (1865-1956) zu begeben.

Der gebürtige Lohmener absolvierte in Pillnitz seine Lehre, bildete sich dann in Kew Gardens in England weiter und gelangte dann in Indien zu hohem Ansehen. Bis heute wird er dort sehr verehrt. Hierzulande kannte Krumbiegel jedoch bis vor kurzem niemand. Bis sich plötzlich die Inder in Deutschland meldeten. Sie wollten Krumbiegels 150. Geburtstag feiern und deshalb mit den Pillnitzern zusammenarbeiten.

Die feiern nun den berühmten Sachsen mit einem Themenjahr, das mehrere Ausstellungen und Veranstaltungen bietet. Am Sonnabend, dem 2. Juli, lädt Anja Eppert all jene, die mehr über Krumbiegel, sein Werk und die Zeit, in der er lebte, wissen wollen, zu einer Sonderführung ein. Die Kuratorin führt durch die Sonderausstellungsräume im Neuen Palais, berichtet von ihren Rechercheerlebnissen in Indien und erläutert die floralen Inszenierungen im Park, wie zum Beispiel die Geschichte der Teppichbeete oder die Bedeutung der Pfauen-Pflanzenskulpturen.

Die Sonderführung dauert rund 60 Minuten und beginnt 14 Uhr am Besucherzentrum „Alte Wache“. Um Anmeldung wird gebeten (Tel.: 0351/2613260 oder pillnitz@schloesserland-sachsen.de). Die Teilnahme an der Führung kostet 13 € pro Person (7 € für Kinder bis 16 Jahre) inklusive Tagesticket Schloss & Park Pillnitz.

Die nächste Veranstaltung im Rahmen des indischen Themenjahres findet am 23. Juli, 19.30 Uhr in der Pillnitzer Orangerie statt: Frank Bienewald ist mit einer seiner fast schon legendären Multivisionsschauen in Pillnitz zu Gast. Passend zum Themenjahr dreht es sich naturlich um „Indien zwischen den Welten“. Karten zum Preis von 18 €, ermäßigt 15 € sind schon jetzt im Besucherzentrum „Alte Wache“ in Pillnitz erhältlich.

Von cat.

Dresden,August-Böckstiegel-Straße 51.0074169 13.8725048
Dresden,August-Böckstiegel-Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.