Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Geschäfte am Nürnberger Ei wollen sich morgen von ihrer besten Seite zeigen

Geschäfte am Nürnberger Ei wollen sich morgen von ihrer besten Seite zeigen

Schon zum zehnten Mal organisiert der Gewerbeverein "Nürnberger Ei e.V." unter der Leitung von Goldschmied Henning Lehmann das Stadtteilfest am Ei. "Das Besondere ist, dass wir kontinuierlich seit zehn Jahren durchhalten", freut sich Lehmann.

Goldschmied vom Familienbetrieb Goldschmiede Lehmann ist der Vorsitzende des Vereins, der insgesamt zehn Mitglieder zählt. Lehmann war es, der vor zehn Jahren die Initiative ergriff und den Verein gründete, um die Idee des Stadtteilfestes zu realisieren. "Es wurden immer mal Wünsche von Anwohnern geäußert, dass sie an unserem Standort auch so etwas Besonderes haben wollen. Damals gab es ja auch schon die BRN. Warum nicht auch in unserem Stadtteil? In den Anfangsjahren hatten wir noch Sponsoren, heute finanzieren wir uns aus eigener Tasche".

Traditionell findet das Fest am zweiten Donnerstag nach den Schulferien statt, dieses Jahr am 11. September. "Wir haben den Donnerstag ganz bewusst gewählt, weil in unserer Kulturstadt Dresden am Wochenende ja schon so viel los ist. Das wurde bisher auch immer sehr gut angenommen", berichtet der Goldschmied.

Die Idee hinter dem Fest: Der Verein möchte zeigen, dass das Nürnberger Ei leistungsfähige Geschäfte vor Ort und vor allem als Stadtteil einiges zu bieten hat.

Zum Fest am morgigen Donnerstag wird es von 15 bis 19 Uhr wieder ein vielfältiges Programm rund um die ansässigen Geschäfte geben. Henning Lehmann lässt es sich natürlich nicht nehmen, sich selbst am Geschehen zu beteiligen. Die Goldschmiede wird ihre Türen zum künstlerischen Schauschmieden öffnen. Das Orthopädie- und Sanitätshaus Iltzsche lädt zum Scooter und E-Mobil fahren und die Thalia-Buchhandlung wird auch in diesem Jahr wieder eine Bücher-Rallye veranstalten. Kulinarisch verwöhnen wird das libanesische Restaurant Sindbad.

Ein nostalgisches Karussell lädt zum Verweilen ein und der Friseursalon Figaro bietet Kinderschminken für die Kleinen. Im Foto-Center Hoffmann können sich die geschminkten Kinder dann sogar noch kostenlos fotografieren lassen. Anwohner des "Eis" können darüber hinaus Patenschaften für mehrere unbepflanzte Baumscheiben übernehmen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.09.2014

Juliane Weigt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.