Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Geldstrafe für üble Pöbelei im Internet

Vizekanzler beleidigt Geldstrafe für üble Pöbelei im Internet

Wegen Beleidigung musste sich Falk L. gestern vor dem Amtsgericht verantworten. Der 41-Jährige hatte sich beim Besuch von Vizekanzler Siegmar Gabriel am 24. August 2015 in Heidenau über dessen Bezeichnung „Pack“ so sehr geärgert, dass er zur Gegenwehr überging.

Voriger Artikel
21 Fälle: Da wurde geplant geklaut
Nächster Artikel
Wissenschaftsstandort Dresden-Ost: Grundstückskauf im Paket in Sicht
Quelle: dpa

Dresden.  Wegen Beleidigung musste sich Falk L. gestern vor dem Amtsgericht verantworten. Der 41-Jährige hatte sich beim Besuch von Vizekanzler Siegmar Gabriel am 24. August 2015 in Heidenau über dessen Bezeichnung „Pack“ so sehr geärgert, dass er zur Gegenwehr überging. Auf der Facebookseite der Polizei beleidigte er Gabriel auf das Bösartigste: „Volksverräter“, „Verbrecher, „Assi, der in Kürze seine Strafe bekommen wird“ und ähnliches. Da war sogar von „Erschießen“ die Rede. Im Nachhinein erkannte der Angeklagte, der gar nicht in Heidenau war, dass er da weit über das Ziel hinausgeschossen war und er entschuldigte sich bei Gabriel. „Die verbalen Pöpelein nehmen zu und werden immer aggressiver. So kann man mit anderen einfach nicht umgehen. Sie haben sich da völlig im Ton vergriffen“, erklärte Richter Birgit Keeve und verurteilte den Angeklagten zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen à 30 Euro.

ml

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.