Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Fußgängerbrücke Albertstraße wird gesperrt – kein Geld für Sanierung

Fußgängerbrücke Albertstraße wird gesperrt – kein Geld für Sanierung

Die Fußgängerbrücke über die Albertstraße in der Dresdner Neustadt ist ab sofort gesperrt. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, ist die Querung zwischen Neustädter Markthalle und Hauptstaatsarchiv nicht mehr sicher.

Voriger Artikel
Rund 80 Eisenbahner demonstrierten in Dresden gegen Lohndumping
Nächster Artikel
Eine Großbaustelle im Plan: Konzertsaal im Kulturpalast Dresden nimmt Gestalt an

Die Fußgängerbrücke über die Alberstraße ist gesperrt worden (

Quelle: S.Schramm/Wikipedia)

Geld für eine Sanierung des 1980 entstandenen Bauwerks ist jedoch nicht in Sicht. Es droht der Abriss.

„Die Betonstruktur der Massivbauteile löst sich auf, etliche Betonstufen sind bereits zerfallen, die Gussasphalteinlagen in den wannenartig konstruierten Stahltreppenstufen sind aufgewölbt, hochgefroren und mehrfach gebrochen. Sämtliche Treppenanlagen sind nicht mehr sicher begehbar“, teilt die Stadtverwaltung mit.

Langfristig soll die Brücke abgerissen und durch eine ebenerdige Querung ersetzt werden. Bis dahin müssen Fußgänger zum Albertplatz oder Carolaplatz ausweichen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.12.2017 - 12:34 Uhr

Die Schwarz-Gelben wollen nach dem Auswärtserfolg bei Aufstiegsaspirant Union Berlin ihre Siegesserie auch in Duisburg fortsetzen.  Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.