Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Führende Experten aus der Nano-Photonik treffen sich in Dresden

Führende Experten aus der Nano-Photonik treffen sich in Dresden

Nur wenigste Milliardstel große Strukturen stehen im Blickpunkt der Nano-Photonik. Am Donnerstag und Freitag treffen sich am Institut für Werkstoffwissenschaft der Fakultät Maschinenwesen der TU Dresden führende europäische Forscherinnen und Forscher auf diesem Gebiet auf Einladung von Prof. Gianaurelio Cuniberti.

Sie alle arbeiten an dem von der Europäischen Union mit insgesamt 1,4 Mio. Euro geförderten Forschungsprojekt "CARbon nanoTube phOtONic devices on silicon“ (CARTOON). Diskutiert wird, wie durch neue Materialien und Materialkombinationen Lichtquellen oder optische Detektoren bei niedrigen Produktionskosten energie- und ressourceneffizienter werden können.

Photonische Technologien sind ständige Begleiter im Alltag, zum Beispiel in DVD-Playern und Mobiltelefonen. Doch das volle Potential der Technologie ist längst noch nicht ausgeschöpft. Forscher glauben, dass die Photonik auch eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung der Herausforderungen der Energieeffizienz und dem Übergang zu einer emissionsarmen Gesellschaft spielen könnte.

FV

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.