Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Freistaat saniert und erweitert Uni-Altbau für Zukunftsforschung

Freistaat saniert und erweitert Uni-Altbau für Zukunftsforschung

Für rund 35 Millionen Euro bekommt elektronische Zukunftsforschung an der Technischen Universität Dresden ein modernes Domizil. Gefördert von der EU wird dazu der traditionsreiche Barkhausen-Bau saniert und erweitert, wie das Finanzministerium zum ersten Spatenstich am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Bürokratie wie in Absurdistan - Sächsische Asylbewerber in der Warteschleife
Nächster Artikel
Baustart für die Westerweiterung am Dresdner Alaunplatz am Mittwoch – Spenden gesucht

Das Zentrum für fortgeschrittene Elektronik (cfAED) bekommt rund 5000 Quadratmeter zusätzliche Fläche.

Quelle: PR

Damit gewinnt das Zentrum für fortgeschrittene Elektronik (cfAED) rund 5000 Quadratmeter Fläche - mit Arbeitsplätzen für 324 Wissenschaftler. 

Experten verschiedenster Disziplinen können künftig parallel Wege zu neuartigen Computersystemen erkunden - wie die Konstruktion von Rechnern aus Kohlenstoff und Silizium-Nanoröhrchen oder auf der Basis von organischen und chemischen Prozessoren. Die Forschung des Exzellenzclusters sei damit Fundament für die Zukunft des Mikroelektronik-Standorts Dresden, sagte Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.