Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Freistaat findet Käufer für Quartier III am Dresdner Neumarkt

Freistaat findet Käufer für Quartier III am Dresdner Neumarkt

Der Freistaat Sachsen hat endlich einen Käufer für das Quartier III/2 am Dresdner Neumarkt gefunden. Das Grundstück zwischen Landhausstraße und Rampischer Straße, direkt am Polizeipräsidium gelegen, soll an die CG Gruppe gehen, die in Dresden unter anderem die ehemalige Oberpostdirektion am Postplatz zu Wohnungen umbaut.

Voriger Artikel
Dresden bekommt Edward-Snowden-Platz - aber nur auf privatem Terrain
Nächster Artikel
Preise für Wohnungen in Dresden steigen weiter

Das Quartier QIII/2 am oberen Bildrand hat nun einen Käufer gefunden.

Quelle: dpa

In das 9.614 Quadratmeter große Grundstück will der Investor nach Angaben des Freistaats rund 115 Millionen Euro investieren. Die Gebäude werden laut Finanzministerium entsprechend des Bebauungsplanes und der Satzung für den Neumarkt errichtet. Das historische Palais Hoym ist als Leitbau Schwerpunkt der architektonischen Gestaltung. Als Nutzungen sind Einzelhandel, Gastronomie, Wohnungen und Büros vorgesehen.

„Durch den Verkauf der Immobilie und die Wiedererrichtung des stadtbildprägenden Palais Hoym wird die letzte große Baulücke im Umfeld der Frauenkirche geschlossen. Der Freistaat ist damit seiner städtebaulichen Verantwortung gerecht geworden. Das Stadtzentrum der Landeshauptstadt wird weiter aufgewertet und gewinnt an Attraktivität“, äußerte sich Finanzminister Georg Unland.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.