Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Freibadsaison in Dresden beendet – Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr gesunken

Freibadsaison in Dresden beendet – Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr gesunken

Rund 337.100 Gäste besuchten in der zu Ende gegangenen Saison Dresdens Freibäder. Gegenüber dem Vorjahr sank die Besucherzahl damit um etwa 28.700. Sven Mania, Eigenbetriebsleiter des Sportstätten- und Bäderbetriebes ist trotz des mittelmäßigen Sommers zufrieden: „Die sehr sonnigen letzten Freibad-Tage ließen die Saison doch besser abschließen, als noch im August erwartet.

Voriger Artikel
280.000 Euro für mehr Neustadt-Flair: Alaunpark wird an Kamenzer Straße erweitert
Nächster Artikel
Nossener Brücke muss neu gebaut werden
Quelle: Regina Katzer

"

Die Freibadsaison 2011 endete am 4. September mit warmen Temperaturen und Sonnenschein. Das Georg-Arnhold-Bad im Zentrum der Stadt öffnete seinen Außenbereich bis 18. September. Allein vom 1. bis 4. September nutzten 19.100 Dresdner das Sommerwetter für einen Ausflug ins Freibad. Bei Temperaturen um die 30 Grad erfrischten sich die Gäste in den Dresdner Bädern. Besonders viele Besucher zog das Stauseebad Cossebaude mit 67.900 Besuchern an, gefolgt vom Freibad Wostra mit 31.700 Besuchern.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.