Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Forschungsteam für regenerative Therapien erhält Verstärkung aus Schottland

Forschungsteam für regenerative Therapien erhält Verstärkung aus Schottland

Das Forschungszentrum für Regenerative Therapien Dresden hat sich mit einem Wissenschaftler aus Edinburgh verstärkt. Der Neurobiologe Michell Reimer habe 2008 als erster Forscher weltweit beschrieben, wie Zebrafische nach Rückenmarkverletzungen motorische Nervenzellen aus körpereigenen Zellen neubilden, teilte die Einrichtung am Dienstag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Reimer hatte zuletzt am Zentrum für Neuroregeneration der Universität Edinburgh geforscht. In Dresden wird er als Juniorgruppenleiter arbeiten. Das Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) der Technischen Universität Dresden wurde 2006 gegründet. Ziel der Arbeit ist, das Selbstheilungspotenzial des Körpers zu erforschen und regenerative Therapien für bisher unheilbare Krankheiten zu entwickeln. Die Forschung konzentriert sich dabei auf Hämatologie und Immunologie, Diabetes, neurodegenerative Erkrankungen sowie Knochenregeneration. Das Zentrum konnte sich in der dritten Runde der Exzellenzinitiative erneut als Exzellenzcluster und Forschungszentrum der Deutschen Forschungsgemeinschaft durchsetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.