Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Forschungsgemeinschaft bewilligt Fortsetzung von zwei Projekten an der TU Dresden

Forschungsgemeinschaft bewilligt Fortsetzung von zwei Projekten an der TU Dresden

Die universitäre Forschung in Dresden kann weiter auf Gelder der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bauen. Wie das Wissenschaftsministerium am Freitag mitteilte, wird die Förderung des bestehenden Graduiertenkollegs der Technischen Universität Dresden sowie mehrerer sogenannten Sonderforschungsbereiche fortgesetzt.

Voriger Artikel
Neue Kita-Streiks ab Mittwoch in Dresden möglich - Stadt warnt vor Rückerstattung von Beiträgen
Nächster Artikel
Baustellenrundgang im Kraftwerk Mitte: Bühnentürme ragen hoch empor
Quelle: dpa

Das Graduiertenkolleg zum Thema Magnetismus und Supraleitung in intermetallischen Verbindungen erhält bis 2020 über die DFG rund 3,5 Millionen Euro. Für die betroffenen Sonderforschungsgebiete fließen bis Juni 2019 mehrere Millionen Euro.

Im einzelnen geht es dabei um ein von der TU Dresden koordiniertes Projekt zu Computersystemen mit hoher Energieeffizienz, an der 19 Professuren beteiligt sind. Zudem erforscht die TU Dresden gemeinsam mit der TU Chemnitz und der RWTH Aachen Werkzeugmaschinen mit extremer Bearbeitungsgenauigkeit.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.