Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Fördergelder für Forschungsprojekte gegen Stau und für sparsame Chips

Fördergelder für Forschungsprojekte gegen Stau und für sparsame Chips

Zwei Forschungsprojekte mit Dresdner Beteiligung erhalten millionenschwere Förderung von Bund und EU. Das Projekt "ExCELL" soll am Beispiel der sächsischen Landeshauptstadt zeigen, wie Mobilität künftig unter Einbeziehung unterschiedlichster Datenquellen wie Geo-, Verkehrs- und Betriebsdaten in Echtzeit effizienter organisiert werden kann.

Damit sollen vor allem unnötige Stauzeiten im Straßenverkehr minimiert werden. "ExCELL" ist eines von 13 Leuchtturmprojekten des Technologieprogramms "Smart Data - Innovation aus Daten", das vom Bundeswirtschaftsministerium mit rund 30 Millionen Euro gefördert wird. Weitere 25 Millionen Euro bringen Industriepartner auf. Um energiesparende Mikrochips für den Automobilbau, die Luft- und Raumfahrttechnik, die Industrieautomatisierung und das Internet der Dinge geht es im EU-Forschungsprojekt "THINGS2DO". Im Rahmen der europäischen Initiative "ENIAC" wird es von Bundesforschungsministerium und EU mit sechs Millionen Euro gefördert. Die neuen Chips sollen bis zu 30 Prozent weniger Energie benötigen und bei Globalfoundries in Dresden gefertigt werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.06.2015

hgr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.