Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Fliegerei und Flughafen-Feuerwehr zum Anfassen

Fliegerei und Flughafen-Feuerwehr zum Anfassen

Der Dresdner Flughafen öffnet am Wochenende seine Türen für Groß und Klein. Am Sonnabend können interessierte Luftfahrtfreunde beim "Erlebnistag für Kinder" das Terminal besichtigen und sich mit der Sicherheitskontrolle vertraut machen.

Voriger Artikel
Vor 20 Jahren gegründete "Sächsische Weinstraße" erweist sich als Motor für die Region
Nächster Artikel
Hotelpreis-Vergleich - Platz 30 für Dresden

Der Löschzug der Dresdner Flughafenfeuerwehr weckte schon im letzten Jahr großes Interesse bei den Kleinen und ist auch dieses Jahr zu besichtigen.

Quelle: PR

Danach geht es mit dem Vorfeldbus hinaus zur Flugzeugabfertigung. Dort besteht die Möglichkeit, Starts und Landungen zu fotografieren und zu filmen. Besonderer Höhepunkt des Erlebnistages ist der Besuch der Flughafenfeuerwehr. Die Kinder können im Löschzug Platz nehmen, sich im Zielspritzen ausprobieren und zuschauen, wie ein Brand gelöscht wird. Für das leibliche Wohl sorgt das Flughafenrestaurant "Flair" mit einem reichhaltigen Imbiss- und Getränkeangebot.

An zwei Terminen kann am Sonnabend der Rundgang über den "Dresden International Airport" begangen werden. Der erste Durchlauf findet von 9 bis 12.30 Uhr und der zweite von 14 bis 17.30 Uhr statt. Der Preis beträgt für Kinder von fünf bis 14 Jahren zehn Euro, für Erwachsene 15 Euro. Wegen der großen Nachfrage ist eine Reservierung unter Tel. 881 3300 erforderlich. Die DNN verlost Karten für die Veranstaltung.

Auch am Sonntag präsentiert sich der Dresdner Flughafen mit einem "Großen Reisetag" den Besuchern. Die 20 Reisebüros, die im Flughafen angesiedelt sind, warten von 10 bis 18 Uhr mit attraktiven Angeboten rund um das Reisen und einer umfassenden Beratung auf. Damit die Erwachsenen auf dem Reisemarkt die Reiseangebote in Ruhe vergleichen können, gibt es für die Kinder eine Hüpfburg und vieles mehr. Der Eintritt und das Parken auf dem Flughafengelände sind frei.

"Wir wollen mit dieser Veranstaltung unsere Endkunden in den Flughafen holen und unsere ansässigen Reisebüros unterstützen. Viele Bereiche des Flughafens, wie zum Beispiel das Vorfeld, sind in der Regel der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Gerade Kinder haben große Freude daran hier neues zu entdecken, weshalb wir die Führungen anbieten", sagt Petra Siebert Pressesprecherin der Flughafen Dresden GmbH.

1,9 Millionen Fluggäste sind im vergangenen Jahr auf dem "Dresden-International Airport" gestartet. Damit ist er einer der am stärksten frequentierten Flughäfen in der Region. hh

Wer den "Erlebnistag für Kinder" kostenlos besuchen will, sollte sich an unserer Verlosung beteiligen. Wir verlosen heute 1 x 2 Karten im Wert von 45 Euro für die Veranstaltung. Melden Sie sich um 13 Uhr unter der Nummer: 0180 5218100*.

Der erste Anrufer gewinnt die Karten, aber nur wenn er folgende Frage beantworten kann: Welches Flugziel, das regelmäßig vom Dresdener Flughafen angeflogen wird, ist am weitesten entfernt?

Viel Glück beim Mitmachen!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

* 0,14 Euro/Minute aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 0,42 Euro/Minute

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.06.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.