Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ferienzeit ist in Dresden Baustellenzeit: 13 Millionen Euro für Schulsanierungen

Ferienzeit ist in Dresden Baustellenzeit: 13 Millionen Euro für Schulsanierungen

Das freut nicht nur die Schüler, sondern auch die Bauarbeiter, die jetzt, ohne eine Unterrichtsstunde zu stören, nach Herzenslust Maurerkelle und Presslufthammer schwingen können.

Voriger Artikel
Dresden braucht frische Luft: Umweltamt misst und plant die Kaltluftschneisen der Zukunft
Nächster Artikel
Endlich Sommerferien - Kinder- und Familienfest am Dresdner Königsufer

Unter anderem ist das Erneuern von Fenstern geplant.

Quelle: dpa-infocom

Es ist Ferienzeit. Wie die Dresdner Stadtverwaltung ankündigt, werden im Laufe der Sommerferien 13 Millionen Euro in die Sanierung der Dresdner Schulen investiert. Maßnahmen zur Werterhaltung und Brandschutzsicherungen stehen auf dem Programm. Zusätzlich werden 141,3 Millionen Euro in Investitionsmaßnahmen gesteckt.

Unter anderem ist das Erneuern von Fenstern geplant. Sanitäranlagen sollen instand gesetzt werden. Maler- und Bodenbelagsarbeiten werden durchgeführt. Die Kosten hierfür belaufen sich auf insgesamt rund 3,54 Millionen Euro. Des Weiteren beginnen umfangreiche Investitionsprojekte zur Sanierung oder zum Neubau von Schulen, Sporthallen und Sportplätzen. Das Gesamtvolumen der im Sommer 2015 neu beginnenden Investitionsprojekte beläuft sich auf etwa 36,8 Millionen Euro .

Darüber hinaus nutzt das Schulverwaltungsamt die Ferienzeit für die weitere Umsetzung des Aufbauprogramms zum „Aktionsprogramm vorbeugender baulicher Brandschutz“. Es werden Brandschutzmaßnahmen in acht kommunalen Schulen durchgeführt. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 9,45 Millionen Euro. Unter anderem wird der Brandschutz in der 32. Grund- und Oberschule an der Hofmannstraße sowie an der 71. Grundschule am Franzweg saniert.

Der größte Kostenpunkt ist mit 15 Millionen Euro die Sanierung und die Erweiterung der 56. Oberschule an der Cottbuser Straße 34. Hier entsteht eine neue Zweifeldsporthalle. Noch in diesem Sommer sollen die Arbeiten beendet werden. Dicht folgt mit Kosten von über 14 Millionen Euro der Neubau der 76. Grundschule an der Merbitzer Straße. Hier wird sowohl ein neues Schulgebäude als auch eine Sporthalle errichtet. Allerdings soll erst im Sommer 2017 alles fertig sein. Beide Maßnahmen befinden sich schon länger in der Umsetzung.

Die genaue Auflistung aller geplanten Bauarbeiten können auf der Homepage der Stadt eingesehen werden.

Hauke Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.