Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Fahren mit Strom statt Benzin: TU holt Drive-E-Akademie nach Dresden

Fahren mit Strom statt Benzin: TU holt Drive-E-Akademie nach Dresden

bis 8 März 2013 Gastgeber der Drive-E-Akademie. Rund 50 Teilnehmer des Nachwuchsprogramms sollen Ideen rund um die Elektromobilität diskutieren.

Voriger Artikel
Infineon: Kurzarbeit in Dresden ist kein Thema
Nächster Artikel
Dresdner Striezelmarkt öffnet am 28. November – Glühweinpreise bleiben konstant
Quelle: dpa

Die TU Dresden ist vom 4. Das Programm richtet sich an Jungingenieure und Nachwuchsforscher, die das Themengebiet der Elektromobilität mit guten Ideen und entsprechendem Know-how bearbeiten, teilte die TU mit.

Das Drive-E-Programm wurde in einer Gemeinschaftsarbeit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer-Gesellschaft ins Leben gerufen. Mit Vorträgen, Exkursionen und Workshops will die Veranstaltung für das Thema Elektromobilität begeistern.

Aufgrund hoher Benzinpreise wird angestrengt nach einer Alternative gesucht. Fahren mit Strom statt mit Benzin wäre eine Möglichkeit. Allerdings müssten noch günstigere und leistungsstärkere Batterien für die Elektrofahrzeuge entwickelt werden, berichtet die TU weiter. Am Institut für Automobiltechnik widmet sich das Projekt „Automobile EnergieArchitektur“ der Entwicklung eines Energiedachs mit einer in das Gebäude integrierten Kleinwindkraftanlage. So wird die Batterie im Auto geladen, während es am Haus parkt.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.