Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Explosive Mischung - Mathias Kürbs richtet das Feuerwerk auf dem Theaterplatz aus

Explosive Mischung - Mathias Kürbs richtet das Feuerwerk auf dem Theaterplatz aus

23.10 Uhr Dj Happy Vibes feat. Jeder Gast zahlt 5 Euro zzgl. Explosiv war das Leben von Mathias Kürbs schon immer.

Programm

ab 18 Uhr Einlass

19 Uhr Kindersilvester

20.30 Uhr Kinderfeuerwerk

20.40 Uhr "The Clogs" - Liveband

ab 21 Uhr Zuschalten "Radeberger Uhr"

21.40 Uhr Dj Happy Vibes

22.10 Uhr "The Clogs" - Liveband

23.10 Uhr Dj Happy Vibes feat. Jazzmin

23.57 Uhr Mitternachtscountdown

0 Uhr Mitternachtsfeuerwerk

gegen 3 Uhr Ende der Veranstaltung

Einlass

Eingänge zum Silvester auf dem Theaterplatz befinden sich zwischen Augustusbrücke und Italienischem Dörfchen sowie zwischen Hofkirche und Schinkelwache

Eintritt

Jeder Gast zahlt 5 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren

Kinder bis 12 Jahre (in Begleitung von Erwachsenen) haben freien Eintritt

Die Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und auch am Abend auf dem Platz erhältlich

Fakten

- Zehn Radeberger Ausschankwagen und 25 000 Mehrwegbecher

- mehr als 150 Servicekräfte

- 12 Kilometer Kabel und 80 Tonnen Material von 80 Technikern verbaut

Von Christin Grödel

Explosiv war das Leben von Mathias Kürbs schon immer. Zu Zeiten der DDR arbeitete er in der Sprengstoffbranche, genauer gesagt im Sprengstoffwerk Schönebeck. "Nur diesen Betrieben war es erlaubt, Feuerwerke zu zünden. Irgendwann habe ich mich schließlich entschlossen, mein Hobby zum Beruf zu machen", erinnert sich der 43-Jährige. Seit 1996 leitet er die eigene Firma "Feuerwerke Kürbs" in Dohma und beschäftigt mittlerweile sechs Angestellte.

Und das Geschäft brummt. Denn nicht nur in Dresden ist Kürbs durch seine Feuerwerkskunst auf dem Stadtfest, der Schlössernacht, dem Dixieland-Festival, in der Silvesternacht oder beim DNN-Sommerfest ein Begriff. Auch auf der Kieler Woche, der Sauerland-Kirmes oder in Bayern ist der Mann mit den Raketen und Batterien sehr gefragt.

Klar, dass sich Kürbs auch für das diesjährige Silvesterfeuerwerk auf dem Theaterplatz etwas Besonderes einfallen lassen hat. "Neue Batterien, Gold- und Brokateffekte und bunte Spitzen werden den Nachthimmel erhellen. Am Reiterdenkmal selbst setze ich auf Fontänen und farbige Leuchtkugeln", verrät der ehemalige Sprengmeister. Etwa eineinhalb Tage dauert die Konzeption eines neuen Programms. Mittlerweile wird dies alles am Computer gemacht. Aus Bomben mit 350 und Batterien mit mindesten 300 verschiedenen Effekten kann Kürbs dabei wählen.

Die lagern an seinem ehemaligen Arbeitsplatz, dem Sprengstofflager in Dohma, das Kürbs vor einem Jahr erworben hat. Dort setzen die Feuerwerker das am Computer Geplante in die Tat um. Sie stellen die Raketen zusammen, verbinden die Effekte und bringen die Zünder an. Diese Arbeit wird am Silvesterabend in einem achtminütigem Kinderfeuerwerk und dem elfminütigem Hauptfeuerwerk münden.

Seine Ideen holt sich der Dohmaer in internationalen Gefilden: in der Schweiz, in Italien, aber vor allem in China. "Die Chinesen sind in Sachen Innovation wirklich ganz weit vorn. Deshalb fahren wir mindestens einmal im Jahr nach China und besorgen uns dort die neuesten Effekte", erzählt Kürbs. Das Schönste an seinem Job ist für ihn übrigens die Möglichkeit, eine schöne Kulisse, etwa ein Schloss oder einen Barockgarten, in Szene setzen zu können. Aber auch in den Wintersportgebieten in der Schweiz oder in Österreich würde er gern tätig werden.

Wenn sich der letzte Tag des Jahres seinem Ende entgegen neigt, werden auf dem Dresdner Theaterplatz wieder Tausende Besucher erwartet. Etwa 18 000 Gäste waren es im vergangenen Jahr. Anhand der aktuellen Vorverkaufszahlen erwarten die Veranstalter der diesjährigen sechsten Ausgabe der Silvesterveranstaltung auf dem Theaterplatz sogar noch mehr Andrang. Egal, wie viele Besucher es am Ende sein werden, eines steht bereits jetzt fest: Punkt 0 Uhr wird sich jeder Kopf gen Reiterdenkmal wenden, um das traditionelle Feuerwerk genießen zu können. Erneut dafür verantwortlich ist Mathias Kürbs aus Dohma. Der 43-Jährige ist in der Feuerwerkslandschaft Dresdens kein Unbekannter - die Pyro-Games 2011 hat er gewonnen, um das Feuerwerk auf dem Stadtfest kümmert er seit Jahren und auch die Silvesterveranstaltung auf dem Theaterplatz stand in der Vergangenheit schon auf seinem Auftragszettel. In diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf elf Minuten voller Explosionen, Goldeffekte und bunter Raketen freuen, um das neue Jahr zu begrüßen.

dnn verlosen

Die

Dresdner Neuesten Nachrichten verlosen für die Silvesterveranstaltung auf dem Dresdner Theaterplatz

fünf Mal zwei

Freikarten . Wer gewinnen möchte, sollte

heute den Telefonhörer in die Hand nehmen und

zwischen 15 und 15.10 Uhr unter der Nummer

01805 21 81 00 (0,14 Euro/Minute aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 0,42 Euro/Minute) anrufen. Den ersten fünf Anrufern, die durchkommen, ist das Glück hold, denn sie gewinnen die Freikarten für diese Veranstaltung. Diese können am letzten Tag des Jahres an der Abendkasse vor dem Festgelände abgeholt werden - sie sind dann dort hinterlegt. Mitarbeiter von Redaktion und Verlag sowie deren Angehörige sind von der Verlosung allerdings wie üblich ausgeschlossen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.12.2011

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.