Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Etwa 40 Frühaufsteher erleben erste Morgenandacht auf Dresdner Frauenkirchen-Kuppel

Etwa 40 Frühaufsteher erleben erste Morgenandacht auf Dresdner Frauenkirchen-Kuppel

Dem Himmel ein Stück näher: Etwa 40 Frühaufsteher haben am Samstag auf der Kuppel der Dresdner Frauenkirche gemeinsam gebetet und gesungen. Die erste Morgenandacht in 67 Metern Höhe kurz nach Sonnenaufgang wurde von Pfarrer Holger Treutmann geleitet.

Voriger Artikel
Große Plage mit dem kleinen Geld - Warum den 1- und 2-Cent-Münzen ein langsamer Tod droht
Nächster Artikel
Dresdner Mütter: Hohe Versicherungsgebühren für freie Hebammen sind eine Sauerei

Etwa 40 Frühaufsteher haben am Samstag auf der Kuppel der Dresdner Frauenkirche gemeinsam gebetet und gesungen.

Quelle: Dominik Brüggemann

Dabei gehörte der Weg auf die Aussichtsplattform schon mit zur Liturgie. Die Interessenten wurden vom Pfarrer kurz vor 6.00 Uhr am Eingang G des 1945 zerstörten und nach der Wende aus Trümmern wiederaufgebauten Gotteshauses empfangen. Der Platz in der Laterne der Kirchenkuppel reicht für maximal 45 Teilnehmer.

Treutmann sprach anschließend von einer gelungenen Premiere in wunderbarer Atmosphäre. Bis September soll es weitere vier Andachten geben, sie sind jeweils an den ersten Samstagen im Monat angesetzt. Die Idee dazu geht nach Angaben der Stiftung Frauenkirche auf den Bericht des Evangelisten Markus in der Bibel zurück, wonach sich Jesus in aller Frühe an einen „einsamen Platz“ zum Beten zurückzog.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.