Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
„Es kommt richtig Winter“ – Dresdner Winterdienst unterwegs

Wetter „Es kommt richtig Winter“ – Dresdner Winterdienst unterwegs

In Sachsen gibt es zum Wochenende Schnee und Frost. „Es kommt richtig Winter“, sagte Meteorologe Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst. Der Dresdner Winterdienst ist seit Freitagmorgen 3 Uhr mit dem gesamten Team im Einsatz.

Quelle: dpa

Leipzig/Dresden. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es zum Wochenende Schnee und Frost. „Es kommt richtig Winter“, sagte Meteorologe Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig. Ein Tiefdruckgebiet sorge am Freitag für viele Niederschläge in Sachsen, Thüringen und dem südlichen Sachsen-Anhalt. Im Tiefland fielen diese als Schneeregen. Im Bergland oberhalb von 300 Metern werde es kräftig schneien. Erwartet würden bis zu 15 Zentimeter Neuschnee.

Der Dresdner Winterdienst ist am Freitagmorgen um 3 Uhr mit dem gesamten Team in den Dienst gestartet. Seitdem räumen und streuen 52 Mitarbeiter mit 45 Fahrzeugen die Straßen der Landeshauptstadt, teilte die Verwaltung mit. Die Kollegen konzentrieren sich auf die Hauptverkehrsstraßen, Höhenlagen, Buslinien, Gefällestrecken und Brücken. Bislang habe es keine Verkehrsbehinderungen gegeben.

Dresdner Höhenlagen bescheren Winterdienstlern die meiste Arbeit

Besonders viel zu tun hatten die Winterdienstler am frühen Morgen in den Dresdner Höhenlagen. So kamen im Stadtteil Weißig bei acht Zentimeter nassem Neuschnee zunächst die Schneeschieber zum Einsatz. Auch glatte Straßenabschnitte, die Busfahrer gemeldet hatten, wurden zügig „entschärft“, zum Beispiel auf der Fernsehturmstraße.

Am Freitag werde der Winterdienst in zwei Schichten arbeiten, voraussichtlich bis 21 Uhr, so die Stadtverwaltung.

Wetterprognose fürs Wochenende

Am Samstag schneit es laut Deutschem Wetterdienst zunächst nur noch in Sachsen etwas – im Erzgebirge und östlich der Elbe. Die Temperaturen liegen dann auch Tiefland im Frostbereich.  In der Nacht zu Sonntag werde es erneut verbreitet schneien mit bis zu fünf Zentimetern Neuschnee im Tiefland und wieder bis zu 15 Zentimetern im Bergland, sagte Hain.

Am Sonntag beruhige sich die Wetterlage. Es bleibe aber frostig. In der Nacht zu Montag ziehe sehr kalte Luft auf. Örtlich seien bis zu minus 15 Grad möglich.

Aufgrund der Wetterprognose plant der Dresdner Winterdienst auch für das Wochenende Einsätze.

dpa/ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.