Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Erstuntersuchung für Flüchtlinge nun auch in Dresden

Erstuntersuchung für Flüchtlinge nun auch in Dresden

Zur Beschleunigung der Erstuntersuchung von Flüchtlingen hat die Stadt Dresden am Dienstag mehrere Container in Betrieb genommen. Ärzte und Pfleger der Stadt untersuchten die Asylbewerber dort unter anderem auf Infektions- oder Blutkrankheiten, sagte ein Stadtsprecher.

Voriger Artikel
"Täglich mit Hass-Mails konfrontiert": Sächsische Landtagsabgeordnete über beleidigende Facebook-Kommentare
Nächster Artikel
Jugendfrei-Kolumnistin Lisa Höntzsch arbeitet im ecuadorianischem Regenwald

Die medizinische Erstuntersuchung für Flüchtlinge ist gesetzlich vorgeschrieben.

Quelle: Jan Woitas/dpa

Bisher hatten die in Dresden untergebrachten Flüchtlinge für die Untersuchung immer zur Erstaufnahmeeinrichtung in Chemnitz gebracht werden müssen.

Die medizinische Erstuntersuchung für Flüchtlinge ist gesetzlich vorgeschrieben. Angesichts der hohen Flüchtlingszahl hatte sich der Gesundheitscheck für zahlreiche Migranten jedoch verzögert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Netzwerk hilft

Zahnbürsten, Duschgel und Unterwäsche – was für die meisten Menschen selbstverständliche Alltaggegenstände sind, benötigen die Flüchtlinge dringend. Das Netzwerk Dresden für Alle hat am Dienstag rund 1000 sogenannte „BlueBags“ an das Deutsche Rote Kreuz (DRK).

mehr
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.