Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Erster Fahrradkurs für Migrantinnen in Dresden

Erster Fahrradkurs für Migrantinnen in Dresden

Für zwölf junge Frauen aus Afghanistan, dem Iran, Armenien, Vietnam und dem Jemen war gestern ein besonderer Tag. Viele von ihnen saßen zum ersten Mal überhaupt auf einem Drahtesel.

Voriger Artikel
Immer mehr Zwillinge auch in Dresden
Nächster Artikel
Dresden ist Vize-Kulturhauptstadt

Drei von zwölf internationalen Neu-Radlerinnen: Fatemeh Hasseinzadkh, Kolsom Ahmadi und Tamelu (v.l.) aus Afghanistan.

Quelle: Andor Schlegel

Möglich macht dies der erste Fahrradkurs für Migrantinnen in Dresden, initiiert von Jürgen Gunkel vom Verein zur Förderung des Kinder- und Jugendsports e.V. in Zusammenarbeit mit dem Ausländerrat Dresden e.V. "Teilweise dürfen sie in ihren Heimatländern nicht fahren, teilweise fehlten die finanziellen Mittel", erklärt Gunkel. "Die Frauen bekommen nicht nur mehr Selbstständigkeit und Mobilität und tun etwas für ihre Gesundheit, sie sind auch gleichgestellter in der Gesellschaft", ergänzt Olga Sperling vom Ausländerrat. Insgesamt fünf Mal drei Stunden werden die Frauen üben. Die theoretische und praktische Ausbildung übernimmt der Fachdienst Prävention der Polizeidirektion Dresden. Halten die Frauen durch, können sie dann nicht nur radeln, sondern bekommen ein Fahrrad dazu.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.08.2012

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
22.09.2017 - 08:23 Uhr

Regionalliga: Neugersdorfer spielen bei Lok Leipzig

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.