Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Erneut keine weiteren Flüchtlinge für Dresden

Asyl-Zahlen Erneut keine weiteren Flüchtlinge für Dresden

Die sinkende Zahl der Flüchtlinge, die Deutschland erreichen, entspannt die Lage in Dresden immer weiter. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, werden der Stadt in dieser Woche zum wiederholten Mal keine neuen Asylsuchenden zugeteilt. In der Vorwoche waren es insgesamt 35 Menschen und damit weniger als zunächst angekündigt.

Die sinkende Zahl der Flüchtlinge, die Deutschland erreichen, entspannt die Lage in Dresden immer weiter.

Quelle: Archiv

Dresden. Die sinkende Zahl der Flüchtlinge, die Deutschland erreichen, entspannt die Lage in Dresden immer weiter. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, werden der Stadt in dieser Woche zum wiederholten Mal keine neuen Asylsuchenden zugeteilt. In der Vorwoche waren es insgesamt 35 Menschen und damit weniger als zunächst angekündigt. Insgesamt hat Dresden in diesem Jahr bereits 1.328 Personen aufgenommen.

Die geringeren Zugangszahlen sorgen auch für freie Kapazitäten in den städtischen Asylunterkünften. Konnte die Stadt im vergangenen Herbst kaum eine Woche im Voraus planen, müssen inzwischen nicht mehr alle Unterkünfte voll belegt werden. Da zudem die Asylverfahren schneller bearbeitet werden, ist die Stadt inzwischen so weit, dass teilweise mehr Personen die kommunalen Unterkünfte verlassen als neu einquartiert werden.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.