Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Erinnerungsort für tote Pfarrer und Kruzianer in Dresden wird eingeweiht

Erinnerungsort für tote Pfarrer und Kruzianer in Dresden wird eingeweiht

In Dresden wird es künftig einen Gedenkort für die in der Bombennacht vom 13. Februar 1945 getöteten Pfarrer und Sänger des Kreuzchors geben. Er wird an diesem Samstag nach einem Gedenkkonzert in der Kreuzkirche eingeweiht.

Voriger Artikel
Auf dem Dresdner Schlossplatz bei minus 15 Grad: Wenn ohne Zwiebelprinzip nichts geht
Nächster Artikel
Babyflashmob für mehr Kita-Plätze in Dresden – Seidel: „Es wird kurzfristig keine Lösung geben!“

Die Kreuzkirche in Dresden.

Quelle: Sebastian Kahnert

In jener Nacht 1945 starben in der Kirche drei Geistliche und zehn Kruzianer. Daran soll ein Sandsteinpostament erinnern, der aus Spenden finanziert wurde, wie die Kirche am Dienstag mitteilte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.