Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Erfolg für das Handwerk: Der Kammerbezirk Dresden hat seit Sonnabend 383 neue Meister

Erfolg für das Handwerk: Der Kammerbezirk Dresden hat seit Sonnabend 383 neue Meister

In der Messe Dresden haben am Sonnabend 383 Handwerker aus dem Kammerbezirk Dresden – darunter 47 Frauen – ihre Meisterbriefe erhalten. Die frisch gebackenen Meister stammen in diesem Jahr aus 24 Handwerksberufen – vom Bäcker über den Tischler bis hin zum Elektrotechniker.

Voriger Artikel
Mehr Unfälle in Kitas und Schulen in Sachsen
Nächster Artikel
Moderne Technik hat ihren Preis: Wasser ist in Dresden teuer

Die frisch gebackenen Meister stammen in diesem Jahr aus 24 Handwerksberufen.

Quelle: dpa

Der Kraftfahrzeugtechniker steht mit 73 meisterlichen Abschlüssen weiterhin ganz vorn in der Hitliste, gefolgt von Bäckern (54), Orthopädieschuhmachern (24) und Tischlern (21). Die Absolventen kommen zum großen Teil aus Sachsen, aber unter anderem auch aus Brandenburg, Bayern und Berlin.

Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, forderte die Jungmeister im Rahmen der Vergabe auf, sich in die Gesellschaft einzubringen, in Vereinen, Innungen oder Parlamenten für das Handwerk und die Beibehaltung der Meisterpflicht zu streiten. „Die Meisterausbildung ist von ebenso existenzieller Bedeutung für das Handwerk wie die Qualität der dualen Berufsausbildung“, so Dittrich zu den 2500 Gästen.

Unter den besten Absolventen in diesem Jahr ist Friseurmeisterin Nicole Garte aus Dresden.  Sie bedankte sich im Namen aller Meisterkurs-Teilnehmer bei den Dozenten, bei Eltern, Freunden und Chefs. „Das Handwerk benötigt mehr denn je qualifizierten Nachwuchs. Wir sind ein Teil davon und übernehmen Verantwortung. Um erfolgreich zu sein, muss man seinen Beruf mit Leidenschaft ausüben“, erklärte sich während ihrer Dankesrede.

Die Vergabe der Meisterbriefe fand in diesem Jahr erstmals in der Messe Dresden statt. Der einstige Veranstaltungsort, der Dresdner Kulturpalast, wird derzeit umgebaut. Im Kammerbezirk Dresden haben seit 1990 rund 14.400 Handwerker ihre Meisterausbildung absolviert.

Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.