Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Erdbeeren müssen in der Region Dresden noch reifen - Verband erwartet schlechteste Ernte seit 1999

Erdbeeren müssen in der Region Dresden noch reifen - Verband erwartet schlechteste Ernte seit 1999

2013 ist ein schlechtes Erdbeerjahr. Für die süßen Früchte war es bisher einfach zu kalt, zu düster und zu nass. Der Landesverband "Sächsisches Obst" hat deshalb jetzt seine Ernteerwartung von 4500 Tonnen auf 3000 Tonnen nach unten korrigiert.

Voriger Artikel
Dresdner Malteser säubern ihr überschwemmtes Hauptquartier: „So langsam geht der Saft aus“
Nächster Artikel
Die Technische Universität Dresden ist seit einem Jahr exzellent

Deutsche Erdbeeren gibt es schon, welche aus dem Raum Dresden noch nicht.

Quelle: Dietrich Flechtner

Das Potential liegt bei 4500 bis 5000 Tonnen.

"Wir erwarten in diesem Jahr aufgrund des immensen Niederschlages und des Hochwassers eine der schlechtesten Ernten", so Verbandsgeschäftsführer Udo Jentzsch. Laut Statistik wird die Ernte - bei vergleichbarer Anbaufläche - so schlecht wie seit 1999 nicht mehr. In welchem Umfang sich das auf die Preise niederschlägt, dazu wollte sich noch niemand äußern. Zu schaffen machen den Erdbeerbauern aufgrund der Feuchtigkeit Schimmel und Pilzkrankheiten. Die Pflanzen erfordern einen höheren Pflegeaufwand. "Grüne Beeren, die anfangen zu schimmeln, müssen regelmäßig ausgepflückt werden", erläutert der Verbandschef. Die guten Nachrichten für Erdbeerfans: Es haben sich große Früchte gebildet. Wenn jetzt die Sonne scheint, werden sie auch schön süß. Und: "Die Selbstpflücke-Felder sind vom Hochwasser kaum betroffen", weiß Jentzsch. Im Raum Dresden fällt dieses Jahr aufgrund dessen lediglich das Feld in Gauernitz an der B6 weg. "Es wäre das erste Feld gewesen, das wir für die Selbstpflücke öffnen wollten. Am 3. Juni haben wir dort noch geerntet. Am nächsten Tag war alles unter Wasser", seufzt Claudia Funck vom Erdbeerhof Funck.

Erntestart ist in diesem Jahr im Schnitt zwei Wochen später als sonst. Auch die Felder, auf denen man selber Erdbeeren pflücken kann, haben noch nicht geöffnet. Frühestens am kommenden Wochenende wollen die ersten Obstbauern im Raum Dresden die Selbstpflücker auf ihre Felder lassen - wenn die Sonne bis dahin durchhält. Eine Garantie gibt es also nicht.

Lothar Schlage vom Obsthof Schlage in Dresden-Pillnitz gegenüber vom Wasserwerk hofft, dass er am Sonnabend das erste Mal zur Selbstpflücke einladen kann. "Nein, die Elbe hat uns nicht besucht und der Behang ist gut", freut er sich. Gestern waren immerhin so viele Früchte reif, dass er die ersten in seinem Hofladen verkaufen konnte. Lars Folde vom Gut Pesterwitz dagegen vermochte bei unserem Anruf am Montag den Erntestart noch nicht zu nennen. "Ich war gerade draußen und es sieht nicht gut aus. Die Blätter werden gelb und die Erdbeeren nicht rot. Durch den vielen Regen ist auch kaum noch Luft im Boden." Das hat sich mittlerweile durch den Sonnenschein sicher etwas relativiert. "Der Plan ist, auf unserem Feld an der Alten Landstraße zwischen Lockwitz und Luga am Wochenende mit der Selbstpflücke anzufangen", sagt Matthias Wedler vom Obstbaubetrieb Beck & Partner. "Viel pflückreife Erdbeeren gibt es aber noch nicht. Und die Leute sollen nicht sauer sein, wenn die Früchte nach einer halben Stunde alle sind."

SERVICE: Hier kann man selber pflücken:

Feld an der Pillnitzer Landstraße in Hosterwitz gegenüber Wasserwerk; Erntestart vorauss. 15. oder 16. Juni - ist aber wetterabhängig (genauer Termin auf der Internetseite); Pflückzeiten: Mo.-Fr. 7-19 Uhr, Sa./So./Feiertage 8-18 Uhr; Obsthof Schlage, 01326 Dresden, Pillnitzer Landstr. 301, Tel.: 0351/2610074;

@www.obsthof-schlage.de

Feld Jochhöhstrasse in Pesterwitz/Roßtal; Erntestart: noch unklar (genauer Termin auf der Internetseite); Pflückzeiten: wenn Ernte gestartet ist tägl. 8-18 Uhr; Gut Pesterwitz, Zauckeroder Str. 6, 01705 Freital-Pesterwitz, Tel.: 0351/6502513.

@www.gut-pesterwitz.de

Feld an der B6 bei Weißig, Richtung Bischofswerda am Ortseingang von Weißig, linke Seite; Erntestart: noch unklar; Pflückzeiten wenn Ernte gestartet ist: tägl. 8-18 Uhr, zur Haupternte bis 19 Uhr, Spargel- und Erdbeerhof Josef Brummer, Mühlenweg 4, 04758 Klingenhain, Tel.: 034363/ 51220

@www.spargelhof-brummer.de

Feld in Reichenberg (Moritzburg), Wahnsdorfer Straße, von der Dresdner Straße kommend auf der rechten Seite; Erntestart noch unklar; Pflückzeiten wenn Ernte gestartet ist: tägl. 8-18 Uhr, zur Haupternte bis 19 Uhr; Spargel- und Erdbeerhof Josef Brummer, Mühlenweg 4, 04758 Klingenhain, Tel.: 034363/ 51220

@www.spargelhof-brummer.de

Feld in Kleinwelka; A4-Abfahrt Bautzen-Süd, Ortseingang Kleinwelka, rechte Seite; Erntestart noch unklar; Pflückzeiten wenn Ernte gestartet ist: tägl. 8-18 Uhr, zur Haupternte bis 19 Uhr; Spargel- und Erdbeerhof Josef Brummer, Mühlenweg 4, 04758 Klingenhain, Tel.: 034363/51220

@www.spargelhof-brummer.de

Feld in Bautzen; Gewerbegebiet Ost, direkt neben Mc Donalds; Erntestart noch unklar; Pflückzeiten wenn Ernte gestartet ist: tägl. 8-18 Uhr, zur Haupternte bis 19 Uhr; Spargel- und Erdbeerhof Josef Brummer, Mühlenweg 4, 04758 Klingenhain, Tel.: 034363/ 51220

@www.spargelhof-brummer.de

Feld in Oberwartha nahe Oberer Stausee an der Straße zwischen Unkersdorf und Oberwartha; Erntestart noch unklar; Pflückzeiten wenn Ernte gestartet ist: Mo.-Sa. 7-19 Uhr, So. 8-18 Uhr; Agrar GmbH Dresdner Vorland Grumbach, Wilsdruffer Str. 10, 01723 Wilsdruff OT Grumbach, Tel. 035204/ 94512.

Feld zwischen Brockwitz und Neusörnewitz an der Cliebener Straße; Erntestart: "Hoffentlich am Mittwoch, dem 19. Juni", so Michael Görnitz. Eine Garantie gibt es nicht. "Der Fruchtbehang ist top, wir haben den Starkregen gut überstanden." Pflückzeiten wenn die Ernte gestartet ist: Mo.-So. 7-19 Uhr; Obstbau GbR Volker Görnitz & Sohn, Cliebener Str. 99, 01640 Coswig, Tel.: 03523/ 72503;

@www.obstbaugemeinschaft.de

Feld an der B172 nahe der Autobahnauffahrt Heidenau, Alte Landstraße zwischen Lockwitz und Luga; Erntestart: "Wir wollen am Wochenende 15. oder 16. Juni mit der Ernte starten, wenn sich bis dahin die Sonne zeigt. Es geht aber sehr verhalten los und es kann sein, dass die Erdbeeren nach einer halben Stunde abgepflückt sind", so Matthias Wedler von Beck & Partner. Pflückzeiten: tägl. 8-18 Uhr; Obstbau Beck & Partner GbR, Neuborthener Str. 7, 01809 Dohna OT Borthen, Tel.: 0351/2816587.

Feld bei Stolpen an der Pirnaer Landstraße zwischen Stolpen und Helmsdorf; Erntestart: "Frühestens Ende der 25. Kalenderwoche." Pflückzeiten wenn die Ernte gestartet ist: Mo.-Sa. 8-18 Uhr, So. 9-12 Uhr; Obsthof Rüdiger, Wesenitzstr. 9, 01833 Stolpen OT Helmsdorf, Tel.: 035973/24377.

Feld an der Radeberger Straße zwischen Langebrück und Weixdorf; Erntestart: "Wir rechnen allerfrühestens Ende der 25. Kalenderwoche mit dem Erntebeginn", so die Auskunft von Peer Jurack, Geschäftsführer des Agrarcentrums Grünberg. Genauer Termin auf der Internetseite. Pflückzeiten wenn Ernte gestartet ist: tägl. 9-18 Uhr; Agrarcentrum Grünberg, Prof. Nagel-Str. 6, 01458 Ottendorf-Okrilla, Tel.: 035205/ 4290

@www.hofladen-weixdorf.de

Feld an der Obstscheune Krietzschwitz an der B172 zwischen Pirna und Königstein; Erntestart voraussichtlich 15. Juni; Pflückzeiten wenn die Ernte gestartet ist: Mo.-Sa. 8-19 Uhr, So. 8-12 Uhr; Erdbeeren-Funck, Hauptstr. 25, 08144 Hirschfeld, Tel.: 037607/ 17780.

@www.erdbeeren-funck.de

Feld bei Sora, an der Straße von Wilsdruff nach Meißen; "Wir hoffen auf wärmere Nächte, weniger Wasser auf dem Parkplatz und dem Feld und einen Erntebeginn um den 14. Juni."; Erdbeeren-Funck, Hauptstr. 25, 08144 Hirschfeld, Tel.: 037607/ 17780.

@www.erdbeeren-funck.de

Feld bei Oberhäslich; Erntestart frühestens ab 18. Juni - unter Vorbehalt; Pflückzeiten: Mo.-Sa. 8-19 Uhr, So. 8-12 Uhr; Erdbeeren-Funck, Hauptstr. 25, 08144 Hirschfeld, Tel.: 037607/ 17780.

Feld bei Wendischbora an der B 101, "Wir hoffen auf wärmere Nächte und einen Erntebeginn um den 14. Juni."; Erdbeeren-Funck, Hauptstr. 25, 08144 Hirschfeld, Tel.: 037607/17780.

@www.erdbeeren-funck.de

Feld Kleinschirma bei Freiberg (an der B173 zwischen Oederan und Freiberg an der Einmüdung nach Kleinschirma abbiegen, Feld befindet sich auf der linken Seite); Erntestart "vielleicht am 20. Juni - je nach Witterung", so Claudia Funck; Pflückzeiten wenn die Ernte gestartet ist: Mo.-Sa. 8-19 Uhr, So. 8-12 Uhr; Erdbeeren-Funck, Hauptstr. 25, 08144 Hirschfeld, Tel.: 037607/17780.

@www.erdbeeren-funck.de

Feld am Mühlenhof Cannewitz, Am Silberbach Nr. 1, Demitz-Thumitz; Erntestart evtl. 17. oder 18. Juni; Pflückzeiten nach Erntestart: tägl. 8-18 Uhr; Obstbaubetrieb Hans-Joachim Wahode, Am Silberbach Nr. 7, 01877 Demitz-Thumitz; Tel.: 03583/685781.

Angaben ohne Gewährund ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.06.2013

Catrin Steinbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.