Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ende für "f6 Color" - Tabakkonzern Philip Morris will in Dresden "Chesterfield" produzieren

Ende für "f6 Color" - Tabakkonzern Philip Morris will in Dresden "Chesterfield" produzieren

Der US-Tabakkonzern Philip Morris nimmt zum Jahresende die Ost-Zigarettenmarke „f6“ vom Markt - nur die noch aus DDR-Zeiten bekannte „f6 Original“ bleibt erhalten.

Voriger Artikel
Dresdner Ärztin bei Frank Plasberg "hart aber fair"
Nächster Artikel
Bischof Bohl mahnt am Volkstrauertag in Dresden Versöhnung an

Die f6 Cigarettenfabrik Dresden in Striesen (Archiv)

Quelle: PR .

Der Zigarettenhersteller bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht der „Dresdner Morgenpost“ (Samstag). Die Produkte der Zigarettenmarken f6 Color Family würden in die Marke „Chesterfield“ überführt, sagte ein Unternehmenssprecher. Nach Informationen der Zeitung sollen die 450 Mitarbeiter der f6 Cigarettenfabrik Dresden künftig Zigaretten der Marke Chesterfield herstellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.