Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Elbpegel in Dresden bei 3,79 Meter: Tauwetter und Regen lässt Flüsse anschwellen

Elbpegel in Dresden bei 3,79 Meter: Tauwetter und Regen lässt Flüsse anschwellen

Tauwetter und Regen haben die Flüsse in Sachsen in den vergangenen Tagen anschwellen lassen. Allerdings ist alles noch im grünen Bereich. Am Mittwochmittag war auf der Übersichtskarte der Landeshochwasserzentrale für kein Fließgewässer eine Alarmstufe verzeichnet.

Voriger Artikel
Landesbischof Bohl: Glaube ist heilende Kraft für das Leben
Nächster Artikel
Das Leben im letzten Abschnitt: Über 12000 Dresdner sind pflegebedürftig

Das Tauwetter hat den Pegel der Elbe steigen lassen. Noch ist aber laut Landeshochwasserzentrale alles im grünen Bereich.

Quelle: Uwe Hofmann

Beim Dresdner Pegel der Elbe betrug der Wasserstand um 10.30 Uhr 3,79 Meter - Prognose: gleichbleibend. Der Jahresmittelwert der Elbe liegt an dieser Stelle bei etwa zwei Meter. Bei der Jahrhundertflut im August 2002 erreicht die Elbe hier einen Rekordwert von 9,40 Meter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.