Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Elbepegel in Dresden sinkt sehr langsam – 4,18 Meter am Freitagvormittag

Elbepegel in Dresden sinkt sehr langsam – 4,18 Meter am Freitagvormittag

Der Pegel der Elbe bei Dresden sinkt weiterhin nur sehr langsam. Wie die Stadt am Freitag mitteilte, wurde um 11 Uhr in Dresden ein Wasserstand von 4,18 Meter gemessen.

Am Donnerstagabend lag er gegen 19 Uhr rund drei Zentimeter höher. Fachleute des Landeshochwasserzentrums erwarten, dass der Rückgang des Wasserstandes auch weiterhin äußerst langsam vor sich geht.

Die 4-Meter-Marke wird voraussichtlich erst am Sonntag unterschritten werden. Das Umweltamt hat entschieden, über das gesamte Wochenende vorsorglich weiterhin die Hochwasser-Alarmstufe 1 aufrecht zu erhalten. Eine nächste Bewertung soll am Montag erfolgen.

phpe747f9cc85201301081431.jpg

Hochwasserwarnstufe 1 bleibt in Dresden in Kraft - der Elbpegel steht bei gut 4 Metern.

Zur Bildergalerie

Wie die Stadt weiter meldet, gibt es keine Straßensperrungen. Teilweise sei jedoch der Elberadweg überflutet, elbnahe Parkplätze und Zufahrten sind nur beschränkt nutzbar. Für die Vereinigte Weißeritz und den Lockwitzbach besteht weiterhin keine Hochwassergefahr.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.