Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Eiscafé "Venezia" am Goldenen Reiter in Dresden jetzt noch italienischer

Eiscafé "Venezia" am Goldenen Reiter in Dresden jetzt noch italienischer

Zu DDR-Zeiten hieß das Eiscafé am Goldenen Reiter noch "Kristall" und war beliebt über Dresdens Grenzen hinaus. Nicht zuletzt deshalb, weil man von den Außenplätzen einen herrlichen Blick auf die Altstadtsilhouette hat.

Voriger Artikel
Wenn das Innere sichtbar wird: Dresdner Medizinstudenten lernen im Grundstudium an konservierten Leichen Anatomie
Nächster Artikel
Torun Eriksen gastierte mit gefühlvollen Liedern in der Scheune

Inhaber des frisch umgebauten "Venezia" am Neustädter Markt: Tiziana, Stefania und Roberto Gava mit leckeren Pasticcini. Dabei handelt es sich um ein Feingebäck mit Cremé- oder Obstfüllungen.

Quelle: Dietrich Flechtner

Kurz nach der Wende übernahmen die Italiener Tiziana und Roberto Gava das Café am Neustädter Markt und führten dessen Erfolgsgeschichte fort. Doch nach über 20 Jahren war nun eine Renovierung des leicht angestaubten Ambientes nötig. Anfang des Jahres rückten deshalb die Handwerker an und bauten das Café komplett um. Die italienische Inhaberfamilie engagierte dafür einen italienischen Architekten. Jetzt lädt eine schicke, moderne Einrichtung in schwarz-weiß-rot zum Verweilen ein. Die Zahl der Plätze hat sich nicht verändert: im Café finden bis zu 170 Menschen Platz, draußen 240.

Sowohl Eis, als auch Kuchen und Torten werden im Café selbst hergestellt. Das Angebot ist typisch deutsch, "denn der Sachse will zum Kaffee ein ordentliches Stück Kuchen oder Torte", weiß das Inhaber-Ehepaar. "In Italien gibt es höchstens zum Geburtstag oder zu großen Feierlichkeiten eine richtige Torte", erzählt Tiziana Gava. "Die Italiener lieben die kleine Patisserie." Im renovierten Dresdner Eiscafé gibt es deshalb jetzt neben Eierschecke und opulenten Torten auch Mini-Crostini, Bignet, Cannoli und mehr. Neu sind zudem ein italienisches Imbissangebot und diverse Aperitifs mit Prosecco. Gavas starteten mit einem Eiscafé in Wiesbaden. Doch mittlerweile haben sie ihre unternehmerischen Aktivitäten auf den Raum Dresden beschränkt. Sie betreiben neben dem "Venezia" in Dresden das "Venezia" in Meißen sowie ein italienisches Restaurant am Goldenen Reiter.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.04.2012

Catrin Steinbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.10.2017 - 22:00 Uhr

Die Friedrichstädter können es ja doch! Ausgerechnet gegen Neuersdorf gelingt dem Dresdner SC der erste Heimsieg weil bei den Gästen ein Routinier mehrfach verballert!.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.