Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Einkaufssonntage in Dresden: Fraktion will offene Läden im Advent

Einkaufssonntage in Dresden: Fraktion will offene Läden im Advent

Ab Montag tagen nach mehrmonatiger Verzögerung erstmals mehrere Ausschüsse des Stadtrates. Auf der Tagesordnung des Verwaltungsausschusses steht gleich ein brisantes Thema: die Einkaufssonntage für das kommende Jahr. Die Verwaltung schlägt vier stadtweite Sonntagsöffnungen vor.

Voriger Artikel
Seit zwanzig Jahren Striezelmarktbaum-Beauftragter: Andreas Deppner im Gespräch
Nächster Artikel
Neuer Weihnachtsbaum für Dresdner Striezelmarkt soll am Sonntagnachmittag eintreffen
Quelle: dpa

Dieser Vorschlag fand im Wirtschaftsausschuss vor der Sommerpause eine Mehrheit. Allerdings tagte der Ausschuss noch in alter Besetzung, also mit bürgerlicher Mehrheit.

Die neue linke Stadtratsmehrheit hatte da schon längst angekündigt, an den Einkaufssonntagen drehen zu wollen. Linke und SPD wollen den Dresdnern und ihren Gästen das Einkaufen an Sonntagen verbieten. Die Grünen als Dritte im Bunde der neuen Stadtratsmehrheit brachten einen Kompromissvorschlag ins Gespräch: Zwei Einkaufssonntage im Advent sollten erhalten bleiben. Dieser Mittelweg ist inzwischen von der Stadtratsfraktion beschlossen worden, wie Grünen-Stadtvorsitzender Michael Schmelich auf Anfrage der DNN jetzt mitteilte. „Und zwar einstimmig.“

Schmelich geht davon aus, dass es weder für vier Einkaufssonntage noch für die komplette Streichung eine Mehrheit geben wird. Er vermutet, dass das Thema am Montag vertagt wird. „Ich sehe noch Gesprächsbedarf mit den anderen Fraktionen.“ Dass die Mehrheitskooperation bei den Einkaufssonntagen keine einheitliche Meinung hat, hält Schmelich für nicht dramatisch. „Das Thema war schon länger im Gespräch, wurde aber nicht in die Kooperationsvereinbarung aufgenommen.“

Sollten alle Stadtratsfraktionen auf ihre bisher geäußerten Positionen beharren, könnte es zu einer interessanten Allianz kommen. Die rechtskonservative „Alternative für Deutschland“ (AfD) hatte bereits erklärt, mit zwei Einkaufssonntagen leben zu können. Auch die Christdemokraten dürften dem Grünen-Vorschlag zähneknirschend folgen, da ihnen schlicht das Potenzial fehlt, um den Maximalvorschlag durchzusetzen.

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.