Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Einfamilienhaus und Schule sind die Sieger - Baupreis Plauen wurde zum fünften Mal vergeben

Einfamilienhaus und Schule sind die Sieger - Baupreis Plauen wurde zum fünften Mal vergeben

Die Ehrung wurde jetzt zum fünften Mal im Plauener Rathaus vollzogen. Dass es ein wenig länger gedauert hat mit der öffentlichen Vergabe begründete Ortsamtsleiterin Irina Brauner mit der Sanierung des Gebäudes.

Voriger Artikel
DRK wird neuer Träger der Großkita an Marienallee in Dresden
Nächster Artikel
Hochwasser in Dresden - Elbe schwillt weniger als gedacht an

Dieses weiße Einfamilienhaus gewann einen der beiden Plauener Baupreise.

Quelle: Carola Fritzsche

Eingereicht wurden die Baupreis-Kandidaten schon im Sommer letzten Jahres, insgesamt 17 Objekte, von denen 13 in die engere Wahl kamen.

Eine Jury unter Vorsitz des Architekten Dietmar Eichelmann entschied sich einstimmig für das Einfamilienhaus Lotzestraße 7 in Plauen und die 80. Grundschule "An der Windbergbahn", Oskar-Seyffert-Straße 3, in Gittersee. Das weiße Wohnhaus eines privaten Bauherrn entstand auf der Grundlage eines Bebauungsplanes auf einer Industriebrache. Architekt Steffen Pape sei es gelungen, mit klarer Formensprache die inneren Funktionsbereiche ablesbar zu machen und kontrastreiche gestalterische Spannungen zu schaffen, heißt es in der Begründung. Auch die Landeshauptstadt konnte mit ihrer Schulumgestaltung Lob einheimsen. Das Dresdner Architekturbüro Stuhr schuf harmonische und gut nutzbare Verbindungen zwischen dem Altbau aus dem 19. Jahrhundert und einer modernen Erweiterung. Dem neu geschaffenen Kindergarten der Lukas-Kirchgemeinde in der Hochschulstraße - in typischer roter Farbgebung und mit viel Holz - wurde eine Anerkennung zuteil.

Ob Wohnhäuser, Industriebauten, Seniorenresidenz, Kitas oder historisches Bauernhaus, die eingereichten Beispiele zwischen Südvorstadt und Altplauen belegen die Aufmerksamkeit von Bürgern und Bauherren für Qualität in ihrem Umfeld. Dresdens Zweiter Bürgermeister Detlef Sittel hob die Präsenz der Frage hervor: "Wo fühlen sich die Menschen wohl?" Diesen Sinn für Baukultur im Ortsamtsbereich Plauen würde er sich auch in anderen Stadtteilen wünschen.

Der Baupreis Plauen wird seit 2002 vergeben. Er ist eine Aktion der Bürgervereine Initiative Plauen e.V. und des Bienert Fördervereins Plauenscher Grund e.V. und wird unterstützt vom Ortsamt Plauen und dem Amt für Kultur und Denkmalschutz. Vorbild war der gemeinsam von Bürgern und Stadt ausgelobte Bauherrenpreis in Radebeul. In Dresden hat die Auszeichnung bisher noch keine weiteren Nachfolger gefunden. Vielleicht ändert sich das mit den neuen Plaketten im Stadtbild. Die kleinen Metallschilder mit der Aufschrift "Bau.Preis Plauen" konnten erstmals, auch rückwirkend, ausgehändigt werden. Genia Bleier

iÜber Preisträger und eingereichte Arbeiten informiert noch bis Ende Februar eine kleine Ausstellung im Foyer, 1. Etage des Rathauses Plauen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.02.2013

Genia Bleier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
19.11.2017 - 08:50 Uhr

B2-Junioren sollen vom Spielbetrieb abgemeldet werden - Eltern sind empört

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.