Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ein ganz normales Rattenjahr in Dresden

18 Fälle Ein ganz normales Rattenjahr in Dresden

Ratten ja, Plage nein. So beschreibt das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt die aktuelle Situation auf DNN-Anfrage. Bislang habe es 18 Bürgerhinweise zu Ratten gegeben. Dies entspreche dem Niveau der Vorjahre. Es würden durchschnittlich 33 Beschwerden und Hinweise pro Jahr beim Gesundheitsamt eingehen.

Ratten ja, Plage nein. So beschreibt das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt die aktuelle Situation auf DNN-Anfrage.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Ratten ja, Plage nein. So beschreibt das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt die aktuelle Situation auf DNN-Anfrage. Bislang habe es 18 Bürgerhinweise zu Ratten gegeben. Dies entspreche dem Niveau der Vorjahre. Es würden durchschnittlich 33 Beschwerden und Hinweise pro Jahr beim Gesundheitsamt eingehen. Rekordjahr war den Angaben zufolge 2001: Da gingen 53 Beschwerden ein.

Damit es zu keiner Plage kommt, sind laut Gesundheitsamt einige Regeln zu beachten. So sollten ungesicherte Ablagerungen von Abfall vermieden werden, da sich Ratten bevorzugt auf verwilderten Grundstücken, in leerstehenden Gebäuden und auf wilden Müllablagerungen ansiedeln würden. „Dort finden sie optimale Lebensbedingungen“, so das Gesundheitsamt. Großküchen und Gaststätten, in denen besonders viel organischer Abfall anfällt, müssten peinlich genau darauf achten, ungesicherte Abfalllagerung zu vermeiden.

Wer trotz aller Vorkehrungen eine Ratte im Stadtgebiet sieht, sollte den Grundstückseigentümer informieren. Dieser ist für die Rattenbekämpfung verantwortlich und sollte damit eine Schädlingsbekämpfungsfirma beauftragen. Wenn die Stadt Eigentümerin der betreffenden Fläche sei, veranlasse das für das Grundstück zuständige Amt die Bekämpfung. Dabei könne auch Rattengift eingesetzt werden. „Es muss aber Sorge dafür getragen

Grundstückeigentümer seien nach Paragraf 10 der Polizeiverordnung verpflichtet, das Gesundheitsamt über durchgeführte Rattenbekämpfung auf ihrem Grundstück zu informieren. Diese Meldungen würden allerdings nicht elektronisch erfasst, so das Gesundheitsamt.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.