Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ein einziger neuer Spielplatz in Dresden 2011 - Bedarf nicht gedeckt

Ein einziger neuer Spielplatz in Dresden 2011 - Bedarf nicht gedeckt

Noch wird fleißig gebaut, doch bis Ende des Jahres sollen alle Sanierungsarbeiten an vier Dresdner Spielplätzen abgeschlossen sein. 297 000 Euro ließ sich die Stadt die Bauarbeiten kosten.

Voriger Artikel
Geschäft mit Gutscheinen boomt
Nächster Artikel
Stadtverwaltung lässt drei Grabdenkmäler auf dem Dresdner Urnenhain in Tolkewitz sanieren

Der sanierte Ballspielplatz in Gorbitz hat jetzt auch eine Tischtennisplatte.

Von marleen hollenbach

Zusätzlich entstand auch ein ganz neuer Spielplatz. Schon im September konnte dieser an der Bodenbacher Straße nahe der Sporthalle freigegeben werden. Ein Seilspielgerät, das sich erst auf der Dobritzer Straße befand, wurde umgesetzt, bekam ein neues Seil und einen separaten Zugang. Die Kosten für Bau und Planung betrugen 50 000 Euro.

Auch zwei Spielplätze in Hellerau und Nickern sind bereits fertig saniert. Auf dem Spielplatz an der Elsternstraße in Nickern waren die Landschaftsbauer noch bis Anfang Dezember im Einsatz. Der Platz hat jetzt neue Spielgeräte. Außerdem wurde die Platzentwässerung verbessert und die Sandfläche mit einer Sandsteinmauer neu eingefasst. Am Ruscheweg in Hellerau bekam der Rutschenturm einen neuen Aufstieg aus Sandsteinen, Spielgeräte mussten repariert und eine Schaukel ausgetauscht werden. Der Spielplatz verfügt nun über eine neue Hängematte und mehrere Reckstangen.

Noch im Bau befindet sich der Ballspielplatz in Gorbitz am Asternweg. Das einstige Schotter-Spielfeld, das in diesem Jahr kaum genutzt werden konnte, bekommt neue Kunststoffplatten, zwei Tore, einen Basketballkorb und einen stabilen Ballfangzaun.

Auch auf dem Spielplatz an der Columbusstraße in Löbtau wird noch gearbeitet. Zwei Hängematten sollen hier vor allem Jugendlichen einen Platz zum Schaukeln und Lesen bieten. Außerdem wird das alte Volleyballfeld instand gesetzt.

Im letzten Jahr investierte die Stadt noch 1,38 Millionen Euro in die Errichtung und Rekonstruktion von 22 Spielplätzen. Ein Konjunkturpaket ermöglichte die hohe Investitionssumme. In diesem Jahr mussten alle Baumaßnahmen aus dem knappen Stadthaushalt finanziert werden. Das Spielplatzdefizit sei nicht beseitigt, bestätigte das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.12.2011

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.